Skip to main content

1. Bundesliga: Trotz Protesten Beibehaltung der Montagsspiele entschieden

Die 18 Bundesliga-Vereine haben bei einem Treffen am Freitag die Beibehaltung der Montagsspiele beschlossen. Demnach werde an ihnen nicht nur mindestens bis zum Ende der Saison 2021 festgehalten, es werde zukünftig auch Montagsspiele in der Hinrunde geben. Damit machen die Bundesligisten eindeutig klar, dass sie die Proteste, die in der laufenden Saison nach der erstmaligen Einführung teils intensiv waren, ignorieren werden. Allerdings will man terminlich besser darauf eingehen, dass tatsächlich die im Europapokal spielenden Teams für die Termine am Montag angesetzt werden. Die neue Einrichtung von Bundesligaspielen am Montag war auf umfassende Proteste gestoßen.

Proteste in Frankfurt, Dortmund und auch in Leipzig

Zumindest bei den aktiven Fans, also jenen im Stadion, die auch für einen Großteil der Stimmung sorgen, hatten die erstmals planmäßig an Montagen durchgeführten Spiele zu großen Protesten geführt. Einige Fanszenen, wie in Frankfurt, sabotierten das Spiel mit dem Werfen von Massen von Tennisbällen. In Dortmund blieben über 20.000 Zuschauer – trotz erworbener Eintrittskarte! – dem Montagsspiel bewusst fern. In Leipzig hatten beim vergangenen Montagsspiel die Ultras die erste Halbzeit mit einem Stimmungsboykott belegt, hernach kam es zu Auseinandersetzungen darüber innerhalb der Fanszene.

Das scheint die Macher der Bundesliga aber alles nicht zu stören und wahrscheinlich setzen sie darauf, dass die Proteste irgendwann versanden werden. In jedem Fall bringen die Montagsspiele wegen des zusätzlichen Einzeltermins weiteres Geld für Bundesligisten, welches diese nicht ablehnen wollen.

Allerdings will man in der nächsten Saison die Montagsspiele vermehrt auch in der Hinrunde ansetzen, um tatsächlich die im Europapokal tätigen Clubs für diese Montagsspiele heranzuziehen. In dieser Saison waren die allermeisten der deutschen Starter im Europapokal bereits nach der Gruppenphase, zumindest aber nach dem Winter ausgeschieden.

Divergierende Reaktion bei TV- und Stadion-Publikum

Die TV-Zuschauer hatten, anders als jene in den Stadien, die Montagsspiele allerdings relativ gut angenommen, was nicht zuletzt darin liegen könnte, dass sie seit Jahrzehnten an ein Montagsspiel aus der 2. Bundesliga gewöhnt waren. In jedem Fall wird es die Montagsspiele der 1. Bundesliga nun also bis mindestens 2021 geben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X