Skip to main content

1. FC Nürnberg – FC St. Pauli: Die möglichen Startaufstellungen

Wenn sich am Montagabend der 1. FC Nürnberg und der FC St. Pauli im Max-Morlock-Stadion gegenüberstehen werden, dann wird es in erster Linie darum gehen, sich von der jeweils anderen Mannschaft in der Tabelle abzusetzen. Beide Teams haben derzeit sieben Punkte, konnten zwei Spiele gewinnen, haben eines verloren und eines mit einem Unentschieden beendet. Damit haben sowohl die Nürnberger als auch die Hamburger einen nicht ganz so schlechten Start in die Saison gehabt. Jetzt, am fünften Spieltag, gilt es: Wer wird die entscheidenden Punkte mitnehmen, wer stolpert doch noch? Wir haben uns im Vorfeld der Partie mit den Startaufstellungen auseinandergesetzt.

Die wahrscheinliche Startelf des 1. FC Nürnberg

Beim 2. FC Nürnberg kann Trainer Michael Köllner nicht auf seine gesamte Stammelf zurückgreifen und muss auch auf der Ersatzbank mit einigen Verletzten leben. Patrick Kammerbauer musste sich gestern einer Blinddarmoperation unterziehen, Rurik Gislason kann gegen St. Pauli wegen einer Krankheit nicht spielen. Angeschlagen ist immer noch Enis Alushi, der sich in der Länderspielpause verletzte. Außerdem fehlen noch immer Sebastian Kerk und Dennis Lippert. Wie angekündigt wird Köllner es gegen die Kiezkicker mit einem 4-1-4-1 probieren. In der Viererkette sehen wir Ewerton als echte Option, der Brasilianer ist wieder fit und kann spielen. Eduard Löwen wird das Bindeglied zwischen Abwehr und Mittelfeld sein und als Sturmspitze wird einmal mehr Cedric Teuchert agieren. Mit Tobias Werner greift auf der rechten Angriffsseite ein Debutant ins Geschehen ein. Hier die von uns vermutete Startaufstellung:

  • Tor: Thorsten Kirschbaum
  • Abwehr: Enrico Valentin, Georg Margreitter, Ewerton, Tim Leibold
  • Mittelfeld: Edgar Salli, Hanno Behrens, Eduard Löswen, Kevin Möhwald, Mikael Ishak
  • Sturm: Cedric Teuchert

Die wahrscheinliche Startelf des FC St. Pauli

Bei den Kiezkickern gibt es in taktischer Sicht für Trainer Olaf Janßen eine Menge zu tun. Denn mit Aziz Bouhaddouz und Christopher Buchtmann haben sich zwei weitere Verletzte in die Liste eingetragen. Lasse Sobiech leidet noch immer unter Beschwerden, seitdem er sich für 3 Wochen eine Gehirnerschütterung zugezogen hat und Ryo Miyaichi wird mit seinem Kreuzbandriss sicherlich noch einige Zeit fehlen. Zudem fehlt Philipp Ziereis mit einer Muskelverletzung, Joel Keller ist für drei Spiele gesperrt. Somit wird es eine echte Herausforderung für Janßen, eine geeignete Truppe für die Partie in Nürnberg zusammenzustellen. Wir rechnen damit, dass Johannes Flum von Beginn an spielen wird, auch ein Startelfeinsatz von Mats Möller Daehli halten wir für denkbar. Sollte Marc Hornschuh darüber hinaus auch nicht einsatzfähig sein, dürfte Clemens Schoppenhauer eine Chance bekommen. Hier die von uns vermutete Startaufstellung für den FC St. Pauli:

  • Tor: Robin Himmelmann
  • Abwehr: Jeremy Dudziak, Christopher Avevor, Marc Hornschuh, Daniel Buballa
  • Mittelfeld: Johannes Flum, Mats Möller Daehli, Bernd Nehrig
  • Sturm: Enver Cenk Sahin, Sami Allagui, Waldemar Sobota

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X