Skip to main content

1. FC Schweinfurt 05

Der 1. FC Schweinfurt 05 ist einer der vielen alt eingesessenen Traditionsvereine im deutschen Fußball. Bis zur Einführung der Bundesliga im Jahr 1963 war der Verein stets in der jeweils höchsten Spielklasse zu finden, 32 Jahre lang. Die größten Erfolge sind wohl die zweimalige Meisterschaft in der höchsten deutschen Spielklasse 1939 und 1942 sowie die damit verbundenen Teilnahmen an den Endrunden zur deutschen Meisterschaft und das Erreichen des Pokal-Halbfinales 1936. Es gab in den 1920er Jahren mal einen kurzen Zusammenschluss mit einem anderen Verein, ansonsten sind Name, Wappen und Spielstätte stets die gleiche geblieben.

Die Geschichte des Vereins bis 1945

Die Geschichte der Fußballabteilung des 1. FC Schweinfurt ist auch ein Spiegel für die gesamte Geschichte des deutschen Fußballs. Schweinfurt, Nürnberg und Fürth waren und sind die klassischen fränkischen Fußballstädte. Im Jahr 1931 gelang dem FC S05 der Aufstieg in die damals höchste Spielklasse, der Bezirksliga Nordbayern. Zwei Jahre später qualifizierte sich der Verein für die neu gegründete Gauliga Bayern. In dieser Zeit entwickelte sich der FC 05 nach dem 1. FC Nürnberg zur Nummer 2 im bayrischen Fußball. Ein wichtiges Ereignis in dieser Zeit war die Eröffnung des Willy-Sachs-Stadions 1936, das sogar den Krieg ohne Schäden überstehen konnte. Von 1943 an trat die Mannschaft des FC 05 in einer Kriegsspielgemeinschaft mit dem Luftwaffen SV Schweinfurt als KSG Schweinfurt an. Nachdem in der Saison 1944/45 das deutsche Fußballgeschehen wegen des Krieges komplett zusammengebrochen war, trat Schweinfurt in der Liga Gau Unterfranken an, mit gerade mal vier Mannschaften:

Allerdings ist nicht überliefert, ob es überhaupt noch zu Spielen gekommen ist.

Nach dem 2. Weltkrieg

Als nach dem Krieg in Deutschland die Oberligen langsam aber sicher aufgebaut wurden, war der FC 05 immer mit dabei, bis schließlich im Jahr 1963 die Bundesliga gegründet wurde und sich Schweinfurt für diese nicht qualifizieren konnte. Damit spielte der Verein zum ersten Mal seit 32 Jahren wieder zweitklassig. 1974 gehörte der Verein dann zu den Gründungsmitgliedern der zweigleisigen 2. Bundesliga und spielte dort zwei Spielzeiten lang bis 1976 der Abstieg in die drittklassige Bayernliga kam. Der Wiederaufstieg in die 2. Spielklasse gelang dann zum bislang letzten Mal in der Saison 1990/91. Allerdings beendete der FC Schweinfurt 05 diese Spielzeit auf dem letzten Platz und stieg daraufhin in die Bayernliga ab, die damals drittklassig war. 2004 ging der Verein in die Insolvenz und verhinderte ein Abrutschen in die kleinste Spielklasse nur dadurch, dass mit freiwilligen Spielern aus der Meistermannschaft 1990 Freundschaftsspiele absolviert werden konnten – eine Auflage des DFB. Die Mannschaft begann in der Landesliga Nord noch einmal von vorne bis schließlich nach der Saison 2012/13 der Aufstieg in die Regionalliga Bayern gelang.

 

Die neuesten Entwicklungen

Der Präsident des Vereins, Markus Wolf, gab im Sommer 2016 ein klares Signal aus: Der Aufstieg in die 3. Liga sollte als mittelfristiges Ziel gelten. Schließlich wurde im Oktober 2016 die erste Mannschaft in die 1. FC Schweinfurt 1905 Fußball GmbH ausgegliedert. Hierzu schrieb die „Main-Post“ am 23. Mai 2017: „Du kannst nur etwas erreichen, wenn du aus dieser Regionalliga rauskommst, sagt Markus Wolf, alles andere macht auf Dauer keinen Sinn. Vor allem wirtschaftlich nicht. Derzeit hält der Präsident das grün-weiße Schiff fast im Alleingang auf Kurs. Um das zu ändern, sollen mehr Großsponsoren an Bord kommen. Nur: Das tun die bei einem Viertligisten nun mal weniger gern als bei einem Profiklub. Die Schweinfurter Großindustrie steht dem Verein seit dessen Insolvenz im Jahr 2004 skeptisch gegenüber. Kaputtes Porzellan, das seither der FC 05 vorsichtig zu kleben versucht.“

Die Erfolge

Auch wenn noch kein richtig großer Erfolg dagewesen ist, regional gesehen war und ist der 1. FC Schweinfurt 05 einer der wichtigsten und erfolgreichsten Vereine:

  • Meister der Regionalliga Süd: 1966
  • Meister der Bayernliga: 1990 (drittklassig), 1998 (viertklassig)
  • Meister der Bayernliga Nord: 2013
  • Meister der Landesliga Nord: 1984, 1986
  • DFB-Pokal Achtelfinale: 1989/1990
  • BFV-Pokal: 2017

Die Spielstätte: Nicht ohne Kritik

Immer wieder wird der Verein mit Kritik zum Stadion konfrontiert. Das hängt vor allem mit dem Namen, Willy Sachs, zusammen. Der Namensgeber war Inhaber der Firma Fichtel & Sachs, die den Bau finanzierte und schließlich der Stadt Schweinfurt schenkte. Allerdings war er auch Obersturmbannführer der SS und bei der Einweihung waren die mit ihm befreundeten Heinrich Himmler und Herman Göring anwesend – zwei der größten Verbrecher der nationalsozialistischen Regierung des Deutschen Reiches. Adolf Hitler sandte ein Grußtelegramm zur Eröffnung. Das Stadion wurde 2001 umfassend saniert, um die Auflagen für die 2. Bundesliga erfüllen zu können. Das Stadion wurde vom Architekten des Stuttgarter Hauptbahnhofs Paul Bonatz entworfen, für 20.000 Zuschauer konzipiert und bietet durch mittlerweile strengere Sicherheitsstandards zurzeit nur noch ca. 16.500 Plätze, davon 860 überdachte Sitzplätze.

Die Zukunft in der Regionalliga Bayern

Ziel ist das Erreichen der 3. Liga und dieses Ziel soll so früh wie möglich erreicht werden. Am vergangenen Samstag hatte die Mannschaft den ersten Spieltag der Saison und konnte auswärts in Nürnberg die U23 des FC mit 4:2 bezwingen, ein erstes Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Am kommenden Freitag geht es zuhause gegen den VfB Eichstätt und am 13. August wird es richtig Ernst: Denn dann geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den SV Sandhausen. Wie auch immer die Partie endet: 150.000 Euro ist dem FC 05 dabei sicher. Dieses Geld soll weiter in die Mannschaft investiert werden, die damit dem Ziel immer näher kommen soll. Ob das allerdings gelingen kann, wird sich noch herausstellen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X