Skip to main content

1. FC Union Berlin mit neuem Testspieler: Kekuta Manneh trainiert mit

Foto: Kekuta Manneh/Imago/Matthias Koch


Der 1. FC Union Berlin hält Ausschau nach Verstärkungen für die Rückrunde. Der Transfermarkt wird sondiert und jetzt hat der Verein einen neuen Spieler zur Probe in den Trainingsbetrieb aufgenommen. Kekuta Manneh ist seit Montag mit dabei und trainiert mit den Profis um Trainer André Hofschneider. Der 22-jährige steht momentan in den USA beim Columbus Crew SC in der MLS unter Vertrag. Manneh ist in Gambia geboren, besitzt jedoch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. In der vergangenen Saison brachte er es in Columbus auf vier Treffer und drei Vorlagen in 22 Spielen.

Union Berlin wird den eigenen Ansprüchen nicht gerecht

Die Eisernen stecken in einer Formkrise. Denn das Saisonziel, Aufstieg in die Bundesliga, ist noch lange nicht in Sicht. Derzeit belegt die Mannschaft mit 26 Punkten den vierten Tabellenplatz, am vergangenen Wochenende wurde Trainer Jens Keller nach der 1:2 Niederlage gegen den VfL Bochum entlassen. Der Coach reagierte mit Unverständnis auf die Entlassung: „Wir haben in letzter Zeit sicherlich nicht gut gespielt. Aber das passiert in der Liga jeder Truppe mal. Wir haben aus den letzten neun Liga-Spielen fünf Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen geholt. So schlecht ist die Ausbeute nicht“, sagte Keller, der das Amt seit Juli 2016 innehatte.

1. FC Union Berlin mit neuem Testspieler: Kekuta Manneh trainiert mit
Bewerte diesen Beitrag

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*