Skip to main content

1. FC Union Berlin verpflichtet Robert Zulj auf Leihbasis

Robert Zulj

Foto: imago/Masterpress

Nachdem sich Zweitligist 1. FC Union Berlin gestern mit dem Ex-Braunschweiger Abdullahi verstärkt hat, folgt nun der nächste Neuzugang. Die Hauptstädter nahmen nämlich am heutigen Mittwoch Robert Zulj unter Vertrag. Der Österreicher wechselt auf Leihbasis vom Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim nach Berlin-Köpenick.

Einjahresvertrag beim 1. FC Union Berlin

Robert Zulj erhält bei den Eisernen einen Vertrag bis zum 30.06.2019, wie Union Berlin am Mittwoch informierte. Für den Zweitligisten wird der Österreicher künftig mit der Rückennumer 32 auflaufen. Der offensive Mittelfeldspieler sagte zu seinem Wechsel:

„Ich will unbedingt auf dem Platz stehen, deshalb bin ich sehr glücklich, dass die Leihe zu Union geklappt hat. Nach dem Wechsel nach Hoffenheim hatte ich einen schwierigen Start und habe nicht so viel gespielt wie ich gehofft hatte. Jetzt freue ich mich einfach hier zu sein, möchte meine Qualitäten hier unter Beweis stellen und so der Mannschaft und dem Verein helfen, ihre Ziele zu erreichen.“

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer beim 1. FC Union Berlin, fügte hinzu:

„Wir freuen uns, dass Robert Zulj hier ist. Aktuell haben wir in der Sturmspitze mit Sebastian Andersson nur einen Zentrumsspieler der einsatzbereit ist, deshalb war es uns wichtig, mit Robert einen vielseitigen und robusten Offensivspieler zu verpflichten, der unser Angriffsspiel variabler machen kann.“

Robert Zulj mit Zweitligaerfahrung in Fürth

Robert Zulj wurde in Wels geboren und durchlief die Fußballakademie in Linz. Im Sommer 2010 wechselte der Österreicher schließlich zum SV Ried, wo er 117 Mal für die erste Mannschaft auflief. Es folgten danach sieben Monate bei RB Salzburg, ehe es für Robert Zulj nach Deutschland ging. Erste Station war dabei die Spielvereinigung Greuther Fürth in der 2. Bundesliga. Nach 91 Pflichtspielen (20 Tore, 17 Vorlagen) folgte im Sommer 2017 der Sprung zur TSG 1899 Hoffenheim in die Bundesliga, wo dem Österreicher der ganz große Durchbruch verwehrt blieb. Nun also spielt der 26-jährige, der für die österreichischen Jugendnationalteams U18 bis U21 insgesamt 29 Mal auflief, für eine Saison beim 1. FC Union Berlin in der 2. Bundesliga.

Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

78 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X