Skip to main content

16-jähriger vor seinem Ligadebut beim FC Aberdeen: Aus Not muss Derek McInnes auf Schüler zurückgreifen

Derek McInnes, Trainer des Aberdeen FC, wird wahrscheinlich den Schuljungen Dean Campbell zu seinem Debut verhelfen im heutigen Spiel gegen den schottischen Meister Celtic. Die Mannschaft hat große personelle Schwierigkeiten, Ryan Jack und Peter Pawlett sind verletzt und Ryan Christie, ausgeliehen von den Celtics, darf nicht gegen seinen eigenen Club spielen. McInnes hat also kaum eine Wahl und hat bestätigt, dass sowohl der 16-jährige Campbell als auch einige andere Jungspieler zum Aufgebot heute Abend gehören werden.

Foto: shutterstock/Stockfoto-ID: 634678859

McInnes dennoch zuversichtlich, was das Pokalfinale angeht

Er sagte: „Pawlett und Jack sind raus. Christie darf nicht gegen Celtic spielen. Ich habe also drei Stammspieler, die nicht verfügbar sind und ich habe den 16-jährigen Dean Campbell, der noch in die Schule geht. Außerdem wird der 17-jährige Seb Ross neben Scott Wright und Frank Ross im Kader stehen. Die Wahrheit ist, dass wir einen starken Kader haben. Wir hatten diesen schon die gesamte Saison, aber die vielen Verletzungen haben uns immer wieder zurückgeworfen.“ MacInnes bestätigte allerdings auch, dass Jack und Pawlett rechtzeitig zum William Hill Scottish Cup Finale wieder fit sein werden. Er fügte hinzu: „Wir brauchten etwas Zeit, um die richtige Behandlungsmethode für Ryan zu finden. Pawlett hatte eine Untersuchung und wir warten derzeit auf die Ergebnisse. Wir hoffen auf ein paar positive Nachrichten, schließlich haben wir noch drei Spiele vor dem Finale zu absolvieren.“ McInnes legt viel Wert darauf zu betonen, dass das heutige Spiel keinen Vergleich zum bevorstehenden Pokalfinale darstellt, auch wenn der Gegner der gleiche ist. Er hofft, dass er die Siegesserie der Celtics unterbrechen kann, wie vor drei Jahren Trainer Neil Lennon vor ihm. „Wir sind stark genug, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Das wichtigste ist jedoch, dass wir Celtic zeigen, dass wir da sind. Wenn wir eine gute Leistung bringen und vielleicht auch ein positives Ergebnis erzielen, wird das unseren Jungs sicherlich auch im Finale helfen. Und selbst, wenn nicht, bin ich zuversichtlich, dass wir am Tag des Finales sehr stark sein werden.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X