Skip to main content

1899 Hoffenheim – Hamburger SV: Mögliche Aufstellungen

Geht da vielleicht doch noch was für den Hamburger SV? Während der 1. FC Köln zu Hause im mehr oder weniger zu Recht als Finale apostrophierten Spiel gegen Konkurrent Mainz 05 nur zu einem 1:1 kam, gewannen die Hamburger durch ein sehenswertes Tor von Hunt mit 3:2 über den Zweiten, FC Schalke 04. Nicht nur die drei Punkte (und drei erzielten Tore), auch die gesamte Art, wie die Mannschaft auftrat, haben dem Club wieder Leben eingehaucht. Das nächste Spiel ist auswärts bei der TSG Hoffenheim. Wie wird HSV-Trainer Christian Titz dort auflaufen lassen – und wie der Gegner unter Julian Nagelsmann?

Auch Hoffenheim hat wichtige Ziele

Der Gastgeber TSG Hoffenheim kämpft schließlich auch noch um den Einzug in den Europapokal, wo man in dieser Saison unglücklich auftrat, was man gerne in der folgenden Saison besser machen würde – so man die Gelegenheit dazu erhält. Der Druck liegt natürlich aufseiten des Hamburger SV, der wieder Morgenluft wittert, den Abstieg doch noch vermeiden zu können. Dafür wäre zumindest ein Punkt ein Muss im Kraichgau. Doch wer gegen den FC Schalke gewinnt wie zuletzt gelungen, der wird auch in Hoffenheim nicht zwangsläufig chancenlos sein. Zumal die Hamburger jüngst noch einmal den Trainer gewechselt haben und Christian Titz scheint tatsächlich frischen Wind in die Spielweise des HSV bringen zu können.

Bisherige Bilanz Hoffenheim – Hamburger SV

Die Gesamtbilanz beider Teams gegeneinander weist sogar noch ein wenig mehr auf die Chancen hin, die sicher der HSV durchaus ausrechnen darf. Aus Sicht der Norddeutschen steht sie bei 8-4-7. In Hoffenheim gewann man zwar nur zweimal bei fünf Niederlagen. Dafür erzielte man dort zuletzt ein 2:2 und davor sogar einen 1:0-Auswärtssieg. Allerdings waren die Hoffenheimer damals selbst ein Abstiegskandidat, was man aktuell von dem Team nicht behaupten kann.

Mögliche Aufstellung der TSG Hoffenheim

Die Gastgeber in dieser Partie am 30. Spieltag der 1. Bundesliga müssen auf nur einen einzigen Spieler verzichte, so ist zumindest der Stand am Montag vor dem Bundesliga-Wochenende. Dennis Geiger fällt mit einer Oberschenkelverletzung aus. Ansonsten kann Jungtrainer Julian Nagelsmann sich zusammenbasteln, was ihm vorschwebt, um die aufsteigende Form der Hoffenheimer mit 3 Punkten gegen den Hamburger SV zu bestätigen. Das könnte dann wie folgt aussehen, muss aber Vermutung bleiben, da Nagelsmann auch gerne mal überraschend umstellt.

Oliver Baumann – Kevin Akpoguma, Havard Nordtveit, Benjamin Hübner, Pavel Kaderabek – Florian Grillitsch, Lukas Rupp, Nico Schulz, Andrej Kramaric – Mark Uth, Serge Gnabry.

Mögliche Aufstellung des Hamburger SV

Ausfälle hat man beim HSV bislang nur wenige zu beklagen. Zwei davon sind sogar “hausgemacht. Der Brasilianer Walace wurde wegen Disziplinlosigkeiten zur U23 degradiert. Auch Mergim Mavraj hat die Vereinsführung suspendiert. Verletzt fehlt weiterhin nur Unglücksrabe Nicolai Müller, der zwar schon wieder trainiert, nach seinem langwierigen Kreuzbandriss aber noch Trainingsrückstand aufweist. Insofern kann Trainer Christian Titz Müller noch nicht wieder einsetzen.

Das führt dann voraussichtlich zu folgender Aufstellung des Hamburger SV in Sinsheim:

Julian Pollersbeck – Gotoku Sakai, Kyriakos Papadopoulos, Rick Van Drongelen, Douglas Santos – Matti Steinmann, Tatsuya Ito, Filip Kostic – Aaron Hunt, Luca Waldschmidt

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X