Skip to main content

3. Liga: Das ist das offizielle Teilnehmerfeld für die Saison 2018/19 – „namhaft & attraktiv“

Nachdem der DFB das Zulassungsverfahren für die kommende Saison der 3. Liga abgeschlossen hat, steht nun das Teilnehmerfeld endgültig und offiziell fest. Wie gewohnt gehen 20 Mannschaften an den Start, wobei alle sportlich qualifizierten Klubs auch ihre wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Leistungsfähigkeit nachgewiesen haben. Mit dem 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig werden in der Saison 2018/19 zwei traditionsreiche und namhafte Absteiger aus der 2. Liga hinzustoßen, wobei der FCK erstmals in dieser Spielklasse vertreten ist, die in ihre elfte Saison geht. Das trifft auch auf den TSV 1860 München und KFC Uerdingen zu, die ihrerseits den Aufstieg aus den Regionalligen schafften. Dritter Aufsteiger im Bunde ist der FC Energie Cottbus, der 2016 den Gang in die Viertklassigkeit antreten musste.

„3. Liga war noch nie namhafter besetzt“

Komplettiert wird die 20 Teams umfassende 3. Liga durch folgende Klubs:

  • Karlsruher SC
  • SV Wehen Wiesbaden
  • FC Würzburger Kickers
  • Hansa Rostock
  • SV Meppen
  • Fortuna Köln
  • SC Preußen Münster
  • FC Carl Zeiss Jena
  • VfR Aalen
  • FSV Zwickau
  • VfL Osnabrück
  • Hallescher FC
  • SpVgg Unterhaching
  • SG Sonnenhof Großaspach
  • Sportfreunde Lotte

Angesichts dieses illusteren Teilnehmerfelds blickt Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung, voller Vorfreude auf die Spielzeit 2018/19:

„Wir können uns auf eine spannende und sehr interessante Saison mit zahlreichen Traditionsvereinen freuen. Die 3. Liga war noch nie namhafter besetzt.“

Spielplan erscheint erst Anfang Juli

Schließlich sind mit dem 1. FC Kaiserslautern, Eintracht Braunschweig, 1860 München, Karlsruher SC und Preußen Münster gleich fünf Bundesliga-Gründungsmitglieder vertreten, die insgesamt sechs Deutsche Meisterschaften gewannen (4x Kaiserslautern, 1860 und Braunschweig je 1x). Darüber hinaus befinden sich mit Hansa Rostock (1991) und Carl Zeiss Jena (1963, 1968, 1970) auch zwei ehemalige DDR-Meister in der Besetzung für die kommende Saison der 3. Liga.

Diese wird am Wochenende vom 27. bis 29. Juli 2018 eröffnet. Der offizielle Spielplan wird allerdings erst Anfang Juli veröffentlicht. Dieser richtet sich nach den Spielpläne der Bundesliga und 2. Bundesliga, die ihrerseits am 29. Juni erscheinen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X