Skip to main content

3. Liga: Eintracht Braunschweig verliert 3:4 gegen VfL Osnabrück

VfL Osnabrück gegen Eintracht Braunschweig

Foto: imago/Hübner

In einer Auseinandersetzung zwischen Tabellenletztem und Tabellenführer der 3. Liga dürfen durchaus Tore erwartet werden. Dass die Treffer allerdings dann fast gleichmäßig verteilt werden, ist doch eher selten. Umso unterhaltsamer war die Begegnung zwischen Eintracht Braunschweig und dem VfL Osnabrück am Freitagabend.

VfL Osnabrück gewinnt knapp in Braunschweig

Letztendlich setzte sich der Gast VfL Osnabrück knapp mit 4:3 (2:2) beim Absteiger aus der 2. Bundesliga und nun Tabellenschlusslicht der 3. Liga Eintracht Braunschweig durch. Die Gastgeber um Coach André Schubert mussten die nächste Niederlage hinnehmen, zeigten aber eine starke Leistung. Ein Punktgewinn wäre durchaus verdient gewesen. So aber gab es die erste Heimniederlage für die Niedersachsen gegen Osnabrück seit dem November 1960! Kurios war dabei der Beginn des Torreigens. Denn in der 17. Minute brachte Osnabrücks Felix Agu mit einem Eigentor den BTSV in Führung, woraufhin sich Gustav Valsvik zwei Minuten später mit einem Eigentor zum Ausgleich „revanchierte“. In der 38. Minute schoss Leonardo Putaro die Braunschweiger erneut in Führung. Doch Marc Heider gelang wieder zwei Minuten danach der 2:2 Halbzeitstand. Unter dem Strich ein glückliches Remis für die Gäste, da Braunschweig stärker agierte.

Marcos Alvarez sorgt mit Doppelschlag für die Entscheidung

Für die Entscheidung zugunsten des VfL Osnabrück in dieser Partie der 3. Liga sorgte Marcos Alvarez. Der Stürmer der Gäste wurde in der 48. Minute im Strafraum gefoult. Den Elfmeter verwandelte der Neffe von Ex-Sevilla-Coach Antonio Alvarez selbst zum 2:3. Nur zwei Minuter später erhöhte Alvarez mit seinem siebten Saisontreffer sogar auf 2:4. Der Tabellenletzte konnte in der 82. Minute durch Manuel Janzer zwar noch das 3:4 erzielen – zu mehr reichte es jedoch für die Niedersachsen nicht mehr vor den 18.455 Zuschauern.

Statistik zu 3. Liga Eintracht Braunschweig gegen VfL Osnabrück 3:4 (2:2)

Eintracht Braunschweig:
Kruse – Nkansah (85. Becker), Burmeister, Valsvik – Sauerland, Thorsen, Fürstner (83. Fejzullahu), Kijewski – Bulut, Hofmann, Putaro (71. Janzer)

VfL Osnabrück:
Körber – Susac, Trapp, Agu – Renneke, Taffertshofer, Blacha, Farrona-Pulido (74. Tigges) – Heider (87. Schiller), Ouahim (46. Danneberg), Alvarez

Tore:
1:0 Agu (17., Eigentor)
1:1 Valsvik (19., Eigentor)
2:1 Putaro (38.)
2:2 Heider (40.)
2:3 Alvarez (48., Foulelfmeter)
2:4 Alvarez (50.)
3:4 Janzer (82.)

Gelbe Karten: Thorsen, Kijewski, Körber, Blacha, Bulut, Burmeister

Stadion: Eintracht-Stadion, 18.455 Zuschauer
Schiedsrichter: Pascal Müller (Löchgau)

3. Liga: Eintracht Braunschweig verliert 3:4 gegen VfL Osnabrück
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

83 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X