Skip to main content

3. Liga: Trainer Zapel verlässt überraschend Großaspach

Nach lediglich einer Saison verlässt Trainer Oliver Zapel den Club SG Sonnenhof Großaspach bereits wieder. Er führte dieses Team in der gerade beendeten Saison zum dritten Klassenerhalt in Serie, war aber erst im Sommer 2016 bei den Schwaben eingestiegen. Nun gab es unterschiedliche Auffassungen darüber, wie die Zukunft des Teams aussehen solle. Deshalb zog Zapel die Konsequenzen und verlässt den Club ab sofort in seiner Eigenschaft als Trainer der ersten Mannschaft.

Dabei sind die stolzen 51 Punkte und der damit verbundene zehnte Platz in der Abschlusstabelle der 3. Liga alles andere als eine schlechte Leistung. Doch Zapel schwebte offenbar Höheres vor, was die Führung des Clubs nicht in ausreichendem Maße mitgehen wollte. Die Trennung kommt allerdings ziemlich überraschend. Zuvor war nichts über Unstimmigkeiten zwischen Oliver Zapel und dem Club SG Sonnenhof Großaspach bekannt geworden.

Zapel strebt nach Höherem

Michael Färber, Mitglied des Präsidiums der SGS, verkündete, dass man diese Differenzen in einem sehr offenen Gespräch festgestellt habe. Daraufhin habe man die Entscheidung zu einer Trennung gemeinsam – und auf Augenhöhe – gefällt. Zapel selbst betonte, dass er nun mal einen “starken inneren Antrieb” habe, nach Höherem zu streben. Dieser machte es ihm nicht möglich, mit der SG Sonnenhof Großaspach weiterhin nur um den Klassenerhalt oder einen gesicherten Platz im Mittelfeld zu kämpfen. Gleichzeitig erwähnte er, dass diese Entscheidung bei ihm in den letzten Wochen immer mehr gereift sei. Es wäre dem Club und seinen Spielern gegenüber nicht ehrlich gewesen, diesen, seinen Standpunkt nicht auch offen auszudrücken.

Zapels Weg so offen wie seine Nachfolge

Er könne aber nicht ignorieren, dass dem Club nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung ständen, mit denen seine Ziele nicht zu erreichen seien. Für die Vereinsführung kommt diese Trennung dennoch sehr überraschend. Dementsprechend steht auch noch kein Nachfolger für Oliver Zapel als Trainer der SGS in den Startlöchern. Ebenso wenig gebe es überhaupt bislang eine Liste an denkbaren Kandidaten. Nichtsdestoweniger will man sich nun schnell um einen solchen Nachfolger bemühen. Wohin der weitere Verlauf der Karriere als Trainer den nun scheidenden Oliver Zapel führen wird, ist ebenso offen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X