Skip to main content

Absage für BVB: Ajax Amsterdam lehnt Mega-Offerte für Supertalent David Neres ab

Borussia Dortmund hat sich auf dem Transfermarkt einen Korb abgeholt. Die Westfalen waren offenbar stark an David Neres interessiert, der bei Ajax Amsterdam in dieser Saison für reichlich Furore sorgte. Stolze 30 Millionen Euro sollen die Schwarz-Gelben für den 21-jährigen Brasilianer geboten haben, der bei der Borussia möglicherweise in die Fußstapfen des in England heiß umworbenen Youngster Christian Pulisic hätte treten können. Doch der BVB kann sich Neres abschminken. Wie die niederländische Tageszeitung „De Telegraaf“ vermeldet, hat Ajax die lukrative Offerte aus Dortmund dankend abgelehnt. Neres wäre wohl gerne zum BVB gewechselt und soll dem Bericht zufolge enttäuscht und frustriert über die ablehnende Haltung seines Arbeitgebers reagiert haben.

Darum will Ajax Neres nicht verkaufen

Doch da man in Amsterdam im Sommer mit den Abgängen der beiden Offensivkräfte Justin Kluivert und Hakim Ziyech rechnet, wolle man nicht noch einen weiteren Leistungsträger aus der Offensivabteilung verlieren. Allerdings scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen und wenn Borussia Dortmund sein Angebot nach oben korrigiert, besteht vielleicht doch noch Hoffnung auf eine Verpflichtung des athletischen Angreifers.

Der rechte Flügelstürmer heuerte erst im Januar 2017 in Amsterdam an, die für den 1,75 Meter großen Linksfuß 12 Millionen Euro an den FC Sao Paolo überwiesen. Beim niederländischen Rekordmeister läuft der Vertrag von Neres noch bis 2021. In der laufenden Saison zählte der Südamerikaner zu den absoluten Stammkräften und war allein in der Eredivisie in 32 Partien an 27 Toren direkt beteiligt (14 Tore, 13 Vorlagen).

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X