Skip to main content

Abschiedsworte: Aubameyang sagt „sorry“ zum BVB – „Bin ein verrückter Junge“

Foto: Pierre-Emerick Aubameyang/Imago/Laci Perenyi

Pierre-Emerick Aubameyang hat sich beim Wechsel von Borussia Dortmund alles andere als sportsmännisch verhalten, am Ende bekam er jedoch seinen Willen und provozierte den Transfer zum FC Arsenal durch eigenes Fehlverhalten (Schwänzen einer Mannschaftssitzung, schwache Trainingsleistungen), die in einer Suspendierung mündeten. Nun hat sich der Star-Stürmer in einem längeren Post via Instagram für sein Verhalten der letzten Wochen entschuldigt: „Zuerst einmal sorry für alles, was im letzten Monat geschehen ist.“ Zugleich gibt der 28-Jährige aber zu verstehen, dass er Dortmund unbedingt verlassen wollte: „Aber ich wollte schon letzten Sommer wechseln, da klappte es nicht, jetzt musste es sein. Vielleicht war es nicht der beste Weg, für den ich mich entschieden habe, aber jeder weiß, dass Auba verrückt ist – und ja, ich bin ein verrückter Junge.

„Habe Fehler gemacht, aber nie in böser Absicht“

Zum Abschluss schlägt der pfeilschnelle Torjäger noch einmal versöhnliche Töne an und richtet ein großes Dankeschön an den gesamten Klub: „Ich habe Fehler gemacht, aber nie in böser Absicht. Ich werde diese viereinhalb Jahre bei Borussia Dortmund nie vergessen, weil ihr alle mir die Kraft für das Level gegeben habt, auf dem ich jetzt bin. Ich danke der ganzen BVB-Familie, den Fans, dem Klub, dem Staff und natürlich meinen Mitspielern. Euer Auba.“

Der FC Arsenal verpflichtete Aubameyang am heutigen Mittwoch und zahlt Borussia Dortmund 63,75 Millionen Euro Ablöse. Bei den Schwarz-Gelben soll vorerst Michy Batshuayi in die gewaltigen Fußstapfen des Gabuners treten, den man bis zum Saisonende vom FC Chelsea ausgeliehen hat.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X