Skip to main content

AFC Sunderland: Topklubs jagen Torwart Jordan Pickford

Die Liste der Interessenten an Jordan Pickford wird immer länger und ist zugleich prominent besetzt. Der Torwart vom AFC Sunderland soll Medienberichten zufolge bei einigen Top-Klubs der Premier League auf der Liste stehen.

Arsenal, ManUtd, ManCity & Liverpool heiß auf Pickford

Nachdem der AFC Sunderland den Abstieg aus der Premier League nicht mehr verhindern kann, scheint der große Ausverkauf zu beginnen. Zu den begehrtesten Spielern der Black Cats zählt zweifelsohne Jordan Pickford. Dieser hat eine starke Saison im Sunderland-Kasten hingelegt, aber auch der U21-Nationalkeeper Englands konnte den Abstieg nicht abwenden.

Es gilt als sicher, dass der Torhüter das Stadium of Light im Sommer verlassen wird, um weiter erstklassig zu spielen. Und nach Angaben des „Daily Telegraph“ buhlen reihenweise Klubs um die Dienste des 23-Jährigen. So sollen der FC Arsenal, Manchester United, Manchester City, FC Liverpool und auch West Ham United mit einer Verpflichtung von Jordan Pickford liebäugeln.

Allen voran die beiden Teams aus Manchester sollen besonders heiß auf den Keeper sein. Während City-Coach Pep Guardiola ohnehin eine neuen Torwart sucht, ist bei ManUtd hingegen weiterhin ein Wechsel von David De Gea zu Real Madrid ein heißes Thema. Der FC Sunderland hat Pickford bereits ein Preisschild umgehangen und soll knapp 30 Millionen Euro Ablöse verlangen. Beim künftigen Zweitligisten hat er noch einen langfristigen Vertrag bis 2020.

Sunderland-Coach Moyes warnt Pickford vor Wechsel

Sunderland-Trainer David Moyes hat aber seine Stammtorwart davor gewarnt, den Klub zu verlassen, um kommenden Saison irgendwo „auf der Bank zu sitzen. Ich an Jordan’s Stelle würde es mir sehr gut überlegen. Bei irgendeinem anderen Klub nicht die Nummer eins zu sein, ist für seine Entwicklung nicht gut.“ Auf die Frage, wo die sportlichen Zukunft von Pickford liegt, sagte Moyes: „Zum aktuellen Zeitpunkt weiß ich es nicht. Letztendlich hängt es aber auch vom FC Sunderland ab. Er hat bei uns noch Vertrag und solange wir ihm nicht die Freigabe erteilen, wird er nirgendwo hingehen.“

Doch am Ende des Tages gehören solche Spielchen auch zum Transferpoker dazu und Moyes will mit diesen Aussagen natürlich auch den Preis für den Pickford nach oben treiben. Aber ob der Engländer tatsächlich schon jetzt die Qualität mitbringt, um bei ManUtd, ManCity oder auch Arsenal sich als Stammtorwart zu etablieren, darf zumindest bezweifelt werden.

Manchester United: Auch Inter-Keeper Handanovic auf der Liste?

Zumal Jordan Pickford gerade bei Manchester United längst nicht der einzige Name ist, der als neuer neuer Torwart gehandelt wird. Als ernsthafter und aussichtsreicher Bewerber für das mögliche De-Gea-Erbe im Old Trafford wird in verschiedenen italienischen Medien nun auch Samir Handanovic von Inter Mailand gehandelt. Der Slowene hat bei der Nerazzurri noch bis 2019 Vertrag. Inter soll hingegen starkes Interesse an Jan Oblak von Atletico Madrid haben, der nach Wunsch der Inter-Bosse und dank der Finanzspritze der neuen chinesischen Besitzer im Doppelpack mit seinem Trainer Diego Simeone ins San Siro wechseln soll.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X