Skip to main content

Alemannia gründet für kommende Saison neue Spielbetriebsgesellschaft

Foto: Alemannia Aachen/Imago/Christoph Reichwein


Der Regionalligist Alemannia Aachen wird ab der kommenden Saison mit einer neuen Spielbetriebsgesellschaft an den Start gehen. Das gab der Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering in einem offenen Brief an die Sponsoren, Fans und Mitglieder des Vereins bekannt. Demnach soll die „Alemannia Aachen GmbH“ in die Insolvenz gehen. Niering begründet diesen Schritt damit, dass es nicht geklärte steuerliche Risiken gebe, die sich auf den Sanierungsgewinn des ersten Insolvenzverfahrens, das im April 2014 zu Ende ging, beziehen. „Der Grund liegt in der Auseinandersetzung zwischen dem höchsten deutschen Steuergericht, dem Bundesfinanzhof und dem Bundesministerium der Finanzen zur Frage des Sanierungsgewinns.“

Alemannia mit sehr soliden Finanzen

Es geht dabei um ein Gesetz, das von der zuständigen EU-Kommission wieder Erwarten nicht bestätigt worden ist. Allerdings bezeichnet der Anwalt die Finanzen des Vereins als sehr solide: „Der Etat von rund 2,8 Millionen Euro ist zu mehr als 97 Prozent gedeckt. Hält der gute Zuschauerspruch und die Unterstützung unserer Förderer und Sponsoren weiterhin an, sind wir sehr zuversichtlich, auch die letzte kleine Lücke im Etat bald schließen zu können.“ An den Arbeitsverhältnissen der Spieler und Mitarbeiter soll das alles keinen direkten Einfluss haben: „Die Arbeitsverhältnisse werden schon aufgrund der gesetzlichen Regelung über den so genannten Betriebsübergang auf die neu zu gründende Spielbetriebsgesellschaft uneingeschränkt übergehen. Das ist ein wichtiges Signal gegenüber den langjährigen Mitarbeitern der Alemannia.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X