Skip to main content

Amazon bekommt weitere Bundesliga-Rechte

Die Bundesliga Live-Übertragungen hat sich neben Sky und DAZN nun auch Amazon gesichert. Jetzt hat das Unternehmen Rechte an weiteren Spielen gekauft. Auch will Amazon in der nächsten Saison TV-Lizenzen erwerben.

Wer bei Amazon Prime Mitglied ist, wird sich freuen. Denn nun werden weitere Begegnungen, die im Bundesliga Spielplan vertreten sind, dort angesehen werden können. Wer noch keine Mitgliedschaft hat, kann diese kostengünstig beantragen. Dass Amazon jetzt ein Rechteinhaber ist, hat mit dem Ausstieg von Eurosport zu tun. Denn Eurosport gehört zu Discovery und dieser TV-Kanal hat sich wegen der Corona-Krise auf ein Sonderkündigungsrecht berufen. Die Deutsche Fußball Liga musste schnell reagieren und innerhalb kürzester Zeit einen neuen Abnehmer finden, damit alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga für die Fans zu sehen sind. Den Abnehmer fand sie in Amazon. Das bedeutet, die Partien laufen nun auf Sky, DAZN und Amazon Prime. Wobei der Handelskonzern sich bisher nur die Rechte der Montags- und Freitagsspiele sowie der Relegationsspiele gesichert hat. DAZN hat eine Sublizenz für ebenfalls einige Begegnungen bekommen. Der Streaming-Dienst konnte mit der DFL einen perfekten Deal aushandeln.

Sportwetten-Fans, welche die Bundesliga-Spiele bei Amazon Prime oder im Free-TV von Sky ansehen, können die beim Bookie Betway die passenden Fußball-Wetten dazu platzieren.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Amazon Prime will auch nächstes Jahr dabei sein

Unter anderem darf Amazon Prime elf Bundesliga-Spiele live zeigen. Und wie es scheint, will das Handelsunternehmen auch im kommenden Jahr Rechte an der Bundesliga erwerben und eine TV-Lizenz einkaufen. Das erste Bundesligaspiel lief bereits letzte Woche bei Amazon Prime. Und zwar wurde unter anderem die Begegnung zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen gezeigt. Bei dieser Partie, wo Leverkusen das Spiel mit 4:1 für sich entschied, kam es zu Steaming-Problemen und einer Panne. Denn Bild und Ton waren nicht synchron. Mittlerweile hat Amazon Prime den Fehler behoben. Bei der nächsten Übertagung – das war die Partie Union Berlin und Hertha BSC – lief alles reibungslos ab.

Amazon Prime Geschäftsführer Alex Green freute sich über die Rechte: „Wir freuen uns, nach dem außerordentlich positiven Feedback weitere Bundesligaspiele live auf Prime Video zu übertragen. Kunden waren von der Videoqualität und der Fokussierung auf das Spielgeschehen begeistert. Das bestärkt uns, unsere Bundesliga-Übertragung fortzusetzen – erneut ohne zusätzliche Kosten zu einer Prime-Mitgliedschaft.“ Prime-Kunden können sich also jetzt über weitere elf Spiele freuen.

DAZN mit Super-Deal

DAZN, der zuerst Rechte von Eurosport erhalten hatte, musste diese nun mit der DFL erneuern, da sich Eurosport zurückgezogen hat. Zum Glück konnte der Streaming-Dienst überzeugen und mit seinem transparenten und fairen Auftreten einen lukrativen Super-Deal mit der DFL aushandeln. Somit sind bis zum Ende der aktuellen Saison alle Spiele im Free- oder Pay-TV verfügbar. Kunden, die bei Amazon und DAZN ein Kundenkonto haben, werden sich darüber sehr freuen. Sie haben jetzt Zugang zu allen Bundesliga Spielen. Wer noch kein Abo hat, kann dies jederzeit nachholen. Auch ist dieses nicht wirklich teuer. Die Bundesliga Saison läuft noch bis zum 30. Juni.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X