Skip to main content

Amtlich: Gladbach holt Sturm-Talent Torben Müsel vom 1. FCK

Foto: Torben Müsel/Imago/Christian Schrödter

Borussia Mönchengladbach hat sich ein neues Offensivtalent geangelt. Wie die Fohlen am Montag offiziell bestätigt haben, wechselt Torben Müsel vom 1. FC Kaiserslautern an den Niederrhein, wo der 18-Jährige mit einem langfristigen Profivertrag ausgestattet wird. Genaue Angaben zum Arbeitspapier macht die Borussia zwar nicht, teilte aber mit, dass der Mittelstürmer, der auch auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann, am kommenden Montag in den Trainingsbetrieb der Gladbacher U23 einsteigen wird. Ab dem 1. Juli nimmt Müsel dann an der Saisonvorbereitung mit den Profis teil. Vom neuen Perspektivspieler ist Gladbach-Manager Max Eberl absolut überzeugt: „Torben Müsel ist ein torgefährlicher Offensivakteur, der zu einem der deutschen Top-Talente seines Jahrgangs gehört. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir ihn verpflichten konnten.“

Wechselt Müsel zum Nulltarif nach Gladbach?

Müsel hatte beim 1. FC Kaiserslautern noch einen gültigen Vertrag bis 2020. Dieser soll aber aufgrund des Abstiegs der Roten Teufel aus der 2. Liga in der abgelaufenen Saison seine Gültigkeit verloren zu haben, sodass der Youngster wohl Gladbach keine Ablöse gekostet hat.

Der 1,85 Meter große Angreifer wurde bereits seit seinem 7. Lebensjahr in der Nachwuchsakademie des 1. FCK ausgebildet und in der vergangenen Spielzeit neunmal bei den Profis eingesetzt. Dabei stand er einmal in der Startelf, blieb aber ohne Torbeteiligungen. Dafür hat Müsel, der im November sein Debüt für die deutsche U19-Auswahl feierte, seine Torgefahr in 18 Partien der Lauterer A-Junioren in der Bundesliga Süd/Südwest unter Beweis gestellt, in der er es auf zehn Treffer und zwei Vorlagen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X