Skip to main content

Anthony Martial ist nicht glücklich mit seiner Situation bei Manchester United

Wie französische Medien berichten, ist Anthony Martial nicht eben glücklich mit seiner Situation bei den Red Devils. Beim 1:1 Unentschieden am vergangenen Samstag gegen Stoke City war er noch nicht mal mehr im Kader zu finden. Besonders ärgerlich in diesem Zusammenhang finden Martial, dass sein Trainer dies noch nicht einmal richtig begründet. „Martial wurde nicht berücksichtig“, so „The Special One“ Jose Mourinho nach dem Spiel.

Mourinho hält an Martial fest

Martial, der im Sommer für geschätzte 50 Millionen Euro von AS Monaco kam, hat seit der Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic große Schwierigkeiten, sich in der Offensive durchzusetzen. So kam er in der laufenden Saison auf nur neun Startelfeinsätze und konnte nur ein einziges Spiel durchspielen. Ein Leihgeschäft mit dem FC Sevilla kam zuletzt nicht zustande und Mourinho hat den Franzosen offenbar auch noch nicht aufgegeben: „Über Martial lese ich jeden Tag in der Zeitung Dinge wie: Martial geht nach Sevilla, Martial wird verliehen und Martial ist nicht glücklich. Er muss auf mich hären. Er ist ein Spieler mit unglaublichen Anlagen, ein Top-Spieler zu werden.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X