Skip to main content

Arsene Wenger meint, dass das eine Saison ohne Champions League keine finanzielle Katastrophe für den FC Arsenal bringen wird

Arsene Wenger meint, dass der FC Arsenal auch ohne Champions League Fußball keine finanziellen Schwierigkeiten bekommen wird. Er sagte auch, dass er noch nie so viel Angst hatte, dass die Gunners es in diesem Jahr nicht schaffen werden. Heute bestreitet der FC Arsenal das Ligafinale als Tabellenfünfter und auch ein Heimsieg gegen den FC Everton könnte nicht ausreichend sein, um einen Platz unter den ersten vier Mannschaften sicherzustellen. Denn anders als die Gunners, haben Manchester City und der FC Liverpool die Qualifikation für die UEFA Champions League in ihren eigenen Händen. Indes gingen die Proteste der Fans gegen Wenger weiter – die Anhänger fordern für die kommende Saison die Ablösung des Franzosen.

Foto: ymphotos / Shutterstock.com

Ähnliches Szenario wie 2006

Alisher Usmanov, einer der Teilhaber des FC Arsenal, hat in dieser Woche die Summe von 1 Milliarde Pfund für die 67 Prozent von Stan Kroenke geboten – dieser lehnte jedoch ab. Wenger hat auch in dieser Woche noch einmal betont, dass er den Verein nicht verlassen wird, sondern einen neuen Vertrag unterschreibt. Der Franzose gab jedoch zu, dass ein Scheitern in der Premier League keine großen finanziellen Nachteile für die Gunners nach sich ziehen würde. „Die Top vier haben nicht mehr das finanzielle Gewicht wie zuvor, durch die hohen TV-Gelder, die in der Premier League inzwischen gezahlt werden“, so Wenger. „Finanziell gesehen muss niemand mehr leiden. Ich war schon hier, als wir uns das Stadion zurückkaufen mussten und das Geld aus der Champions League uns am Leben erhielt. Auf der finanziellen Seite, kommen wir nicht in Schwierigkeiten. Es ist eher die Tatsache, dass wir unbedingt im besten Wettbewerb spielen wollen. Finanziell, nein, ist es keine Katastrophe.“ Zum ersten Mal seit 2006 geht der FC Arsenal als Außenseiter auf einen Top-Vier Platz in ein Saisonfinale. Damals, vor elf Jahren, wurden die Spurs von einer Grippewelle heimgesucht und verloren am letzten Spieltag gegen West Ham United, während Arsenal gegen Wigan mit 4:1 gewann und an Tottenham vorbeiziehen konnte. Und selbst, wenn das nicht funktioniert hätte, so hätten die Gunners einige Tage später im Champions League Finale gegen den FC Barcelona die Möglichkeit gehabt, die Teilnahme an der Königsklasse für die Saison 2006/07 sicherzustellen. „2006, da spielten wir im Finale gegen Barcelona und wir hatten immer noch eine Chance, die Champions League zu gewinnen und damit auch in der kommenden Saison dabei zu sein“, so Wenger. „Daher war die Angst, die Königsklasse zu verpassen, weniger groß. Dieses Mal, sind wir weniger dicht davor, drinzubleiben – trotzdem haben wir eine Chance. Diese müssen wir nutzen, doch das geht nur, wenn wir das Spiel am Sonntag gewinnen. Wir wollen im besten Wettbewerb spielen, das ist warum wir in der Champions League dabei sein wollen. Und wir sind wieder dicht dran. Wir sind nur einen Punkt entfernt. Wir haben die Möglichkeit und selbst, wenn die Chance nur gering ist: Wir müssen professionell sein und die Sache jetzt zu Ende bringen.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X