Skip to main content

AS Monaco: Fabinho drängt auf Wechsel zu Paris St. Germain

Geht der Ausverkauf beim AS Monaco weiter? Nach Bernardo Silva, Benjamin Mendy (beide Manchester City) und Tiemoue Bakayoko (FC Chelsea) droht dem französischen Meister nun der nächste hochkarätige Abgang. So soll Fabinho auf einen Abschied aus dem Fürstentum drängen und der Defensivallrounder will den Klub-Bossen in einem Gespräch mitteilen, dass er sich Paris Saint-Germain anschließen will. Nach Wunsch des defensiven Mittelfeldspielers soll sein Berater, Jorge Mendes, dem Treffen beiwohnen. Das wird zumindest im französischen Blätterwald berichtet. Der 23-jährige Brasilianer war einer der absoluten Leistungsträger der Monegassen in der abgelaufenen Saison und weckte damit das Interesse einiger Top-Klubs. Darunter auch das von Manchester United, Juventus Turin und Atletico Madrid, doch Fabinho möchte angeblich einzig nach Paris.

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Tite: Bessere WM-Chancen für Fabinho bei PSG

Die englische „Sun“ vermeldet zudem, dass Fabinho auch das Gespräch mit Brasiliens Nationaltrainer Tite gesucht, der ihm zu einem Wechsel zu PSG geraten hat, um seine Chancen auf eine Teilnahme mit der Selecao deutlich zu erhöhen. Neben Fabinho steht bekanntermaßen auch ASM-Stürmer Kylian Mbappe in Paris auf der Wunschliste ganz oben. Und mit Flügelflitzer Thomas Lemar möchte noch ein weiterer Star-Spieler Monaco noch im Sommer verlassen. Doch im Fürstentum will man den Aderlass ein Ende bereiten und keine weiteren Schlüsselspieler in diesem Sommer verkaufen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X