AS Rom: Bitter – erneuter Kreuzbandriss bei Alessandro Florenzi

AS Rom: Bitter – erneuter Kreuzbandriss bei Alessandro Florenzi

Hiobsbotschaft für Alessandro Florenzi vom AS Rom. Der italienische Nationalspieler hat sich erneut das Kreuzband gerissen und fällt weitere sechs bis acht Monate aus. Die schwere Knieverletzung zog sich Florenzi bei einer Übungseinheit zu.

Florenzi: Zweiter Kreuzbandriss nach Oktober

Die Freude über das glorreiche 4:0 des AS Rom im Zwischenrunden-Hinspiel beim spanischen Vertreter FC Villarreal, wo Edin Dzeko einen Dreierpack schnürte, hat sich stark eingetrübt. Denn wie der Klub mitteilte, fällt Allesandro Florenzi wieder mit einem Kreuzbandriss aus.
Bitter: Der 25-Jährige hatte sich erst im Oktober beim Gastspiel der Roma in Sassuolo das Kreuzband gerissen und schuftete gerade an seinem Comeback, welches in absehbarer Zeit bevorstand. Doch nun muss der zentrale Mittelfeldspieler erneut monatelang aussetzen. Die Saison ist für den gebürtigen Römer definitiv gelaufen, da er frühestens im Spätsommer zurückkehren wird.

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

„Die Tests haben ergeben, dass das vordere Kreuzband gerissen ist“, erklärte Roma-Mediziner Riccardo Del Vescovo am Freitag und ergänzte. „Wir werden erneut operieren und dabei die Schlüsselloch-Methode anwenden.“ Die Verletzung hat sich Florenzi unter der Wochen während einer Übungseinheit mit dem Junioren-Team des AS Rom zugezogen. Nach dem befürchtet wurde, dass das Eigengewächs der Giallorossi erneut eine schwere Knieverletzung davongetragen hat, folgte am Freitag die traurige Gewissheit für den Pechvogel.

Der Rechtsfuß bestritt in der laufenden Saison neun Ligaspiele für die Roma, in denen er drei Tore vorbereitete. Darüber hinaus kam Florenzi dreimal in der Europa League zum Einsatz, wo ihm ein Tor glückte. Für die Squadra Azzura hat der Mittelfeldakteur derweil 24 Länderspiele absolviert (2 Tore) und stand auch in Italiens Kader bei der EM in Frankreich.