Skip to main content

AS Rom: Veto vom Präsidenten – Real-Flirt Alisson & Dzeko werden nicht verkauft

Foto: Edin Dzeko/Imago/Insidefoto

Der AS Rom will im Sommer keine Leistungsträger verkaufen. Nachdem sich seit Wochen hartnäckig Wechselgerüchte um Stammkeeper Alisson handeln und auch Angreifer Edin Dzeko Begehrlichkeiten bei der internationalen Konkurrenz weckt, hat James Pallotta einem Verkauf des Duos deutlich einen Riegel vorgeschoben: „Wir sind einer der größten Vereine in Europa und ich verkaufe Dzeko und Alisson nicht“, gibt der Roma-Präsident selbstbewusst im Interview mit der „Gazzetta dello Sport“ zu verstehen. Andernfalls würde er den zukünftigen sportlichen Erfolg des Champions-League-Halbfinalisten riskieren, was keinesfalls in seinem Interesse liegt. Vor allem Alisson ist in der Gerüchteküche eine heiß gehandelte Ware. Der brasilianische Nationaltorhüter soll gleich bei mehreren Topklubs aus Spanien und England auf dem Zettel stehen.

Dzeko will bleiben – Fragezeichen bei Alisson

Dzeko, mit 14 Ligatoren der treffsicherste Stürmer des Hauptstadtklubs, stand hingegen im Winter kurz vor einem Wechsel zum FC Chelsea. Doch der 32-jährige Bosnier soll auch keinerlei Wechselambitionen verspüren und fühlt sich pudelwohl in der Ewigen Stadt, wo sein Vertrag noch bis 2020 befristet ist. Alisson hat derweil noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2021 beim Tabellenvierten der Serie A. Ob die Giallorossi den 25-Jährigen im Falle einer Mega-Offerte werden halten können, bleibt allerdings abzuwarten. Zuletzt wurde der Goalie mit Real Madrid und dem FC Liverpool in Verbindung gebracht.

AS Rom: Veto vom Präsidenten – Real-Flirt Alisson & Dzeko werden nicht verkauft
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X