Skip to main content

Atletico Madrid: Nach Griezmann-Wunsch – Kommt Alexandre Lacazette aus Lyon?

Alexandre Lacazette hat sich mit seiner starken Saison für Olympique Lyon in die Notizbücher zahlreicher Topklubs geballert, nun soll auch Atletico Madrid ins Werben um den Torjäger einsteigen. Und zwar auf ausdrücklichen Wunsch von Antoine Griezmann, der seinen französischen Landsmann aber nicht als Nachfolger sieht.

Griezmann will mit ‘Kumpel’ Lacazette für Atletico spielen

Nach Informationen des ‘Telegraph’ will Atletico Madrid seine Offensive zur kommenden Saison hochgradig verstärken. Objekt der Begierde ist Lyon-Star Alexandre Lacazette. Doch wer denkt, dass der 25-Jährige bei den Rojiblancos als Nachfolger des angeblich wechselwilligen Antoine Griezmann vorgesehen ist, der liegt gewaltig schief.

Denn wie weiter im Bericht heißt, soll Griezmann höchstpersönlich bei den Entscheidungsträgern von Atletico den Wunsch geäußert haben, mit seinem „Kumpel“ zusammen in einer Mannschaft spielen zu wollen – und war bei den Rojiblancos. Dabei galt es bislang als sehr wahrscheinlich, dass Griezmann im Sommer Atletico den Rücken kehrt und wohl bei Manchester United anheuert. Doch nun könnte es zu einer spektakulären Wende kommen.

Lyon stimmt Lacazette-Verkauf zu – bei passendem Angebot

Olympique Lyon hat bereits durchklingen lassen, dass Lacazette im Sommer ziehen lassen würde.Erst vor zwei Wochen ließ Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas via dem vereinseigenen TV-Sender ‘OL TV’ wissen: „Schon immer wollte Alex für einen großen Klub spielen. Und Lyon hat nichts dagegen einzuwenden. Wir gehen d’accord.“ Vorausgesetzt, die Ablöse stimmt. Im Gespräch sind 70 Millionen Euro.

Im Sommer dürfte sich mit Sicherheit ein Klub finden, der diesen Forderungen nachkommt. Zumal auch Schwergewichte wie der FC Barcelona ihr Interesse bekundet haben. Darüber hinaus hat Lacazette an der Rhone noch einen Vertrag bis 2019 und seinen Marktwert in der laufenden Saison mit 21 Toren in 21 Ligaspielen weiter nach oben getrieben. Wettbewerbsübergreifend erzielte der französische Nationalspieler, der seit seinem zwölften Lebensjahr für Olympique Lyon spielt, in 29 Partien 26 Tore!

Sollte sich im Lacazette-Poker am Ende tatsächlich Atletico Madrid durchsetzen, hätten diese mit Lacazette, Griezmann und Gameiro einen brandgefährlichen französischen Dreizack in ihrer Offensive.
Foto:cristiano barni / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X