Skip to main content

Aufräumaktion beim Hamburger SV: Auch Mergim Mavraj in die U21 degradiert

Beim Hamburger SV rumort es ordentlich. Der neue Trainer Christian Titz glaubt noch immer an den Klassenerhalt, doch gemeinsam mit Sportdirektor Bernhard Peters und Interims-Sportchef Thomas von Heesen räumt er den vorhandenen Kader gründlich auf. Drei der Spieler mussten heute vor dem Training zu einem Gespräch, für alle drei endete dies wenig erfolgreich. Als erstes war Mergim Mavraj an der Reihe. Der Innenverteidiger wurde insgesamt 30 Minuten lang darüber in Kenntnis gesetzt, dass er sportlich nicht gut genug ist, in der 1. Bundesliga beim HSV mitzuhalten. „Das Trainerteam hat sich aus sportlichen Erwägungen dazu entschieden, ab heute auf Mergim Mavraj zu verzichten“, so Peters. Wenige Minuten später trainierte er bei der U21 mit.

Walace wird eine Geldstrafe zahlen müssen

Und auch Walace bekam sein Fett weg. Der Brasilianer, der noch einen Vertrag bis 2021 bei den Rothosen hat, trainiert bereits bei der U21, weil er sich weigerte, die Rolle eines Innenverteidigers zu übernehmen. Am vergangenen Wochenende flog er unerlaubt nach Mailand, anstatt zu trainieren. Bis zum Saisonende wird er wohl nicht mehr Teil des Profikaders und muss darüber hinaus eine Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro zahlen. Der dritte im Bunde ist der Grieche Kyriako Papadopoulos. Der 25-jährige bekam einen Rüffel dafür, dass er den Trainer öffentlich kritisiert hat. Was mit dem Innenverteidiger passiert, entscheidet sich aber erst heute.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X