Aufsteiger Holstein Kiel hat am Montag das Training für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga aufgenommen. Trainer Markus Anfang (43) bat sein Team am Vormittag zunächst zu einem Laktattest, am Nachmittag ging es dann zur ersten Einheit auf den Rasen.

Für die Mission Klassenerhalt nach 36-jähriger Abstinenz in der 2. Liga haben die Störche bisher fünf Neuzugänge verpflichtet, am Montag wechselte Sebastian Heidinger (31) vom SC Paderborn an die Förde.

„Wir haben uns mit ihm schon länger beschäftigt. Schön, dass es jetzt geklappt hat“, sagte Kiels Geschäftsführer Sport Ralf Becker über Heidinger, der auf beiden Außenbahnen flexibel offensiv und defensiv eingesetzt werden könne: „Außerdem ist er eine echte Persönlichkeit und ein richtig guter Typ.“ Heidinger erhält in Kiel einen Vertrag bis 2018.

Vom 4. bis 8. Juli reist Anfang mit seiner Mannschaft ins Trainingslager nach Herzlake, insgesamt hat der deutsche Meister von 1912 zur Vorbereitung sechs Testspiele terminiert – unter anderem gegen den Hamburger SV (19. Juli). Ende Juli steht dann der erste Spieltag in der 2. Liga auf dem Programm, im DFB-Pokal trifft Kiel in der 1. Runde auf Eintracht Braunschweig.

Aufsteiger Kiel beginnt Vorbereitung auf 2. Liga - Heidinger kommt aus Paderborn
Markus Anfang begrüßt seine Spieler zum Trainingsauftakt
FIRO/SID