Skip to main content

Aus nach 20 Jahren: Rot-Weiß Oberhausen beendet Zusammenarbeit mit Stadionsprecher

Peter Knobloch

Foto: imago/Markus Endberg

Schon seit einigen Tagen machte ein Gerücht unter den Fans von Rot-Weiß Oberhausen die Runde: Es hieß, Stadionsprecher Peter Knobloch, schon längst zu einer Kultfigur geworden, hört beim Regionalligisten auf. Neue Nahrung bekamen die Spekulationen beim vergangenen Heimspiel gegen Viktoria Köln: Denn bereits hier war von Knoblich nichts mehr zu hören. Und am gestrigen Abend dann die Bestätigung seitens des Vereins: Ab sofort gehen Knobloch und Rot-Weiß Oberhausen getrennte Wege. Das ist ein kleiner Schock für die Fans. Denn seit der Saison 1995/96 ist Knobloch in seiner Funktion tätig gewesen. Seit Jahren besitzt er Kultstatus, viele Fans kennen den Verein überhaupt nicht ohne ihn. Er machte viele Höhen und Tiefen mit, als Stimme des Aufstiegs in die 2. Bundesliga 2008 haben die Anhänger ihn noch in guter Erinnerung.

Es soll Streit gegeben haben

Interessant sind natürlich die Gründe, die zur Trennung führten. Der Verein hat in einer offiziellen Stellungnahme erklärt, dass Knobloch in den vergangenen Wochen seinen Rücktritt angeboten hätte. Es sei dabei um „eine interne Differenz zwischen einem RWO-Vorstandsmitglied und Knobloch“ gegangen. Das Problem konnte auch nach mehreren Gesprächen nicht aus der Welt geschafft werden. „Dies scheiterte an der innerlichen Zerrissenheit beider Parteien“, so der Verein weiter.

Knobloch schließt eine Rückkehr nicht aus

„RevierSport“ will erfahren haben, dass es sich bei dem Vorstandsmitglied um den Finanzvorstand Herbert Jöring handelt. Es sei demnach zu einem heftigen privaten Streit zwischen Jöring und Knobloch gekommen. Der Verein war zwischen beiden Seiten hin- und hergerissen, schließlich bedeutete dies das Aus für den langjährigen Stadionsprecher. Auf Nachfrage war Knobloch nicht zu einem themenbezogenen Statement bereit. „Ich halte mich zurück, weil ich an dem Verein und den Fans hänge“, so der 63-jährige gegenüber dem Blatt.

„Ich bedanke mich bei allen Fans, die hinter mir stehen. Das bedeutet mir sehr viel.“

Dass er noch einmal ans Mikro zurückkehren wird, schließt er jedoch nicht aus: „Wenn die Unstimmigkeiten beseitigt werden können, würde ich wieder als Stadionsprecher für RWO arbeiten.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X