Skip to main content

Bayer 04 Leverkusen trennt sich von Heiko Herrlich und holt Peter Bosz

Heiko Herrlich

Foto: imago/Jan Hübner

Paukenschlag bei Bayer 04 Leverkusen! Nachdem die Werkself zuletzt zwei Spiele in Folge gewonnen hat, wurde Heiko Herrlich nach dem Ende der Hinserie nun entlassen! Dafür holten die Rheinländer den Niederländer Peter Bosz, der 2017 in Borussia Dortmund äußerst erfolglos agierte.

Heiko Herrlich als Trainer von Bayer 04 Leverkusen entlassen

Am Samstag noch herrschte Freude bei vielen Fans von Bayer 04 Leverkusen. Nach einem 3:1 Heimsieg gegen Hertha BSC wurde eine mittelmäßige Vorrunde doch noch mit einem ordentlichen neunten Tabellenplatz beendet. Doch der Paukenschlag folgte am heutigen Sonntag! Denn Heiko Herrlich wurde nach 18 Monaten an der Spitze des Teams entlassen. In der vergangenen Saison führte der frühere deutsche Nationalspieler Bayer 04 Leverkusen als Trainer noch auf einen starken fünften Platz. Und auch zuletzt gab es zwei Siege in Serie mit durchaus verbesserten Leistungen. Dennoch erkannte Sportgeschäftsführer Rudi Völler eine Stagnation in der Entwicklung des Teams. Deswegen musste Heiko Herrlich nun seinen Trainerposten räumen – sehr zur Verwunderung vieler Fachjournalisten.

Peter Bosz: Dortmunds erfolgloser Coach soll Umschwung bringen

Wenn Bayer 04 Leverkusen am 4. Januar wieder ins Training einsteigt, dann wird ein in der Bundesliga nur kurzzeitig bekannter Coach das Sagen haben. Denn die Werkself hat bereits einen Nachfolger gefunden: Peter Bosz. Der Niederländer, der bei Borussia Dortmund im vergangenen Jahr alles andere als erfolgreich war, soll die Rheinländer in bessere Zeiten führen. Dies ist übrigens erst die zweite Trainerentlassung der laufenden Saison. Zuvor musste nur Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart den Platz für Markus Weinzierl räumen. Bosz konnte immerhin in der Saison 2016/2017 überzeugen, allerdings bei Ajax Amsterdam in der Eredivisie in den Niederlanden. Zudem führte der 55-jährige den niederländischen Rekordmeister ins Endspiel der UEFA Europa League. Dafür musste er beim BVB schon im Herbst 2017 wieder gehen, da die Westfalen unter seiner Regie enttäuschten.

Lob von Sportdirektor Simon Rolfes

Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes lobte Peter Bosz wie folgt:

„Er hat auf seinen Trainerstationen immer eine besondere Passion bei der Arbeit mit jungen Spielern gezeigt. Peter passt auch deswegen hervorragend zu uns, denn wir setzen seit vielen Jahren darauf, hochtalentierte Nachwuchskräfte weiterzuentwickeln und sie in einer ausgewogenen Kombination mit erfahrenen Profis auf Topniveau zu heben. Unsere Mannschaft wird vom Trainer Peter Bosz profitieren.“

Bayer 04 Leverkusen trennt sich von Heiko Herrlich und holt Peter Bosz
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

91 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X