Skip to main content

Bayer Leverkusen: Kai Havertz weckt Interesse vom FC Liverpool

Mit Kai Havertz hat Bayer Leverkusen eines der vielversprechendsten deutschen Talente in seinen Reihen, der beim Werksklub eine erstaunliche Entwicklung genommen hat. Trotz seiner erst 18 Jahre zeichnet sich der offensive Mittelfeldspieler durch eine reife Spielanlage aus und verbuchte in seiner Debütsaison bei den Profis im letzten Jahr starke zehn Scorerpunkte (4 Tore, 6 Vorlagen). Seinen Marktwert pulverisierte er steil nach oben, der aktuell mit 8 Millionen Euro taxiert wird. Mit dem FC Bayern hat bereits der deutsche Branchenprimus ein Auge auf den Youngster geworfen, aber auch im Ausland weckt er mehr und mehr Begehrlichkeiten. Wie das „Liverpool Echo“ vermeldet, steht Havertz auch beim FC Liverpool auf dem Zettel, die den Juniorennationalspieler am Mittwoch beim 5:1-Kantersieg der deutschen U19-Auswahl über Weißrussland unter die Lupe nahmen.

Liverpool-Scouts sehen Haverzs-Gala gegen Weißrussland

Und was die Scouts der Reds zu sehen bekamen, dürfte das Interesse weiter gesteigert haben. Schließlich trumpfte Havertz mächtig auf und der Offensivakteur erzielte vier Treffer, zwei der Tore resultierten aus Elfmetern, und bereitete zudem den fünften vor. Es ist nur die logische Konsequenz, dass der FC Liverpool das Offensiv-Juwel auf dem Radar hat. Doch der Linksfuß, der in Leverkusen noch Vertrag bis 2022 hat, wäre wohl gut beraten, noch einige Spielzeiten bei Bayer 04 zu bleiben, wo er sich in aller Ruhe weiterentwickeln kann. Zudem betonte der gebürtige Aachener, dass er sich in Leverkusen pudelwohl fühlt.

Für die Werkself absolvierte Havertz in der laufenden Saison vier Einsätze, in denen er ohne Torbeteiligung blieb.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X