Skip to main content

Bayer Leverkusen: Landet Bernd Leno beim FC Liverpool

Foto: Bernd Leno/Imago/Eibner

Wie geht es mit Bernd Leno weiter? Der wechselwillige Torwart von Bayer Leverkusen sucht händeringend einen neuen, ambitionierten Arbeitgeber – bislang allerdings vergebens. Der 26-Jährige hat sich dazu entschieden, den Werksklub nach sechs Jahren zu verlassen, um bei einem Topklub anzuheuern. Zuletzt wurde er immer wieder bei Atletico Madrid und dem SSC Neapel gehandelt. Doch beide Optionen haben sich vorerst zerschlagen und die Verhandlungen ruhen. Auch das kolportierte Interesse des FC Arsenal hat sich bislang nicht konkretisiert. Nach Angaben der „Bild“ könnte sich für Leno nun eine Möglichkeit beim FC Liverpool ergeben. An der Anfield Road ist Jürgen Klopp nicht vollauf mit seinem Torwart-Personal Loris Karius und Simon Mignolet zufrieden.

Leno hofft zeitnah neuen Verein zu finden

Angeblich denken die Reds an Leno, der Leverkusen für die festgeschrieben Ablöse von 20 Millionen Euro verlassen kann. Der 1,90 Meter große Rechtsfuß, der erst am Montag die Streichung aus dem deutschen WM-Kader verdauen musste, will dem Bericht zufolge noch in den kommenden Tagen Klarheit haben, wo seine sportliche Zukunft liegt, „auf jeden Fall vor dem Urlaub“.

Dass Bernd Leno, der sich unbedingt den Traum von einem Auslandswechsel erfüllen will, in Leverkusen bleibt, ist derweil ausgeschlossen. Schließlich haben sich die Rheinländer bereits auf den bevorstehenden Leno-Abgang vorbereitet und Lukas Hradecky vom Ligarivalen Eintracht Frankfurt ablösefrei und als neue Nummer eins verpflichtet.

Angeblich hat auch der ambitionierte Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers ein Auge auf Leno. Doch ein Wechsel zu den Wanderers wäre eher ein sportlicher Rückschritt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X