Skip to main content

Bayer Leverkusen: Verhandlungen gestoppt – Bernd Leno erteilt SSC Neapel Absage

Foto: Bernd Leno/Imago/Jan Hübner

Der wechselwillige Bernd Leno wird nicht beim SSC Neapel anheuern, bei denen er seit geraumer Zeit im Gespräch ist. Der Stammkeeper von Bayer Leverkusen hat den Italienern einen Korb gegeben, wie dessen Berater Uli Feber gegenüber der „Bild“ mitteilte: „Ich kann bestätigen, dass es Verhandlungen mit Neapel gab, die haben wir abgebrochen. Neapel ist keine Option.“ Napoli-Präsident hatte sich erst kürzlich in der „Corriere dello Sport-Stadio“ über die Suche eines Nachfolgers des scheidenden Pepe Reina, der zum AC Mailand wechselt, geäußert und die Leno-Gerüchte befeuert: „Mir gefällt Rui Patricio (Sporting Lissabon; Anm. der Red) sehr und ich habe mit dem Management von Leno gesprochen.“ Bleibt der Nationaltorwart nun Leverkusen treu?

Leno hat „weitere Optionen“

Damit ist nicht zu rechnen. Zwar ist der 26-Jährige seit Jahren die unumstrittene Nummer eins bei der Werkself, aber dennoch zieht es Leno im Sommer zu einem ausländischen Topklub. Dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro in seinem bis 2020 befristeten Vertag kann der Ex-Stuttgarter Leverkusen verlassen. Und Feber betonte, dass sein Mandant weiter begehrt ist:

„Es gibt weitere Optionen, wir setzen uns nach der Saison zusammen. Bernds ganze Konzentration gilt jetzt nur dem Hannover-Spiel und, dass Leverkusen in die Champions League kommt.“

Atletico & Arsenal weiter in der Leno-Verlosung

Interesse am sechsmaligen Nationalspieler wird Atletico Madrid und dem FC Arsenal nachgesagt. Bei Atletico wird Leno als potentieller Nachfolger von Jan Oblak gehandelt, der seinerseits bei Topklubs wie Real Madrid oder Paris St. Germain auf dem Zettel steht. Bei den Gunners könnte er Altmeister Petr Cech beerben. Dabei konnte Leno in dieser Saison zumindest aus statistischer Sicht nicht wirklich überzeugen, da er mit weniger als 65 Prozent gehaltener Bälle unter dem Bundesliga-Durchschnitt liegt.

Bei Bayer Leverkusen ist man indes auf einen Abschied von Bernd Leno vorbereitet und hat mit dem ablösefreien Lukas Hradecky von Eintracht Frankfurt längst einen Ersatz in der Hinterhand. Der Wechsel des Finnen gilt als sicher.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X