Skip to main content

Bayern auf Titelkurs: Ist die Meisterschaft schon unter Dach und Fach?

In der vergangenen Saison war es endlich einmal soweit: Bis zum letzten Spieltag herrschte große Spannung, wer am Ende Deutscher Meister werden würde. 2020 hatten sich das ebenfalls viele Fans erträumt, doch der FC Bayern scheint andere Pläne zu haben. Aktuell wirkt es, als wäre der achte Titel in Folge nur noch reine Formsache.

Man könnte fast sagen: Die Bayern können sich wieder einmal nur selbst schlagen. Am vergangenen Dienstag gewannen sie mit 1:0 beim BVB. Dadurch zogen sie in der Tabelle davon und haben nun sieben Punkte Vorsprung auf die Dortmunder. Dahinter reihen sich Leverkusen, Leipzig und Gladbach ein. Hat eines dieser vier Teams die Chance, den Bayern noch Paroli zu bieten? Die Münchner wissen: Sie müssen in den kommenden Wochen noch gegen Gladbach und Leverkusen bestehen. Selbst, wenn diese beiden Spiele verloren gehen und die Konkurrenz alles gewinnt, wären die Bayern aber noch vorne. In der aktuellen Form kann man sich zudem kaum vorstellen, dass es zu zwei Niederlagen kommt. Seit 14 Spielen schon ist der deutsche Rekordmeister ungeschlagen, 13 davon hat er gewonnen. Wie es sich an der Isar gehört, stehen sowohl der beste Angriff als auch die stabilste Abwehr zu Buche. Heute Abend soll mit einem Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf ein großer Schritt in Richtung Titel gemacht werden. Sportwetten-Liebhaber, die die Partie live verfolgen, finden eine große Auswahl an Top-Quoten beim Anbieter Betway vor.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Sieben Punkte Vorsprung verspielen?

Drei Punkte am heutigen Abend sind Pflicht. Gelingt das, gehen die Bayern mit sieben Punkten Vorsprung in die letzten fünf Partien. Bei der Erfahrung, die der Münchner Kader hat, ist das eigentlich kaum zu verspielen. Der reife Auftritt in Dortmund hat gezeigt: Wir sind da, wenn es darauf ankommt. Natürlich darf die Konkurrenz auf einen Ausrutscher hoffen, aber dass die Bayern von den ausstehenden sechs Partien gleich dreimal nicht gewinnen? Äußerst unrealistisch, natürlich aber nicht komplett unmöglich. Ist das Spiel gegen die Fortuna überstanden, wartet mit Bayer Leverkusen ein echter Brocken. Gestern überzeugte die Mannschaft von Peter Bosz wenig, doch am Ende stand dennoch ein 1:0 in Freiburg auf der Anzeigetafel. Der verletzt ausgewechselte Kai Havertz wird dabei sein können. Vor einigen Tagen jedoch verlor die Werkself mit 1:4 gegen Leverkusen. Ist diese Niederlage schon komplett abgeschüttelt? Falls ja, erwartet die Bayern eine schwere Aufgabe.

 

Wer profitiert von Ausrutschern?

Eine Woche nach der Partie in Leverkusen geht es Zuhause gegen Borussia Mönchengladbach weiter, nicht immer sahen die Münchner gut aus, wenn sie den Fohlen gegenüberstanden. Aktuell allerdings zeigt sich der VfL nicht von seiner allerbesten Seite. Holen sich die Bayern hier die drei Punkte, geht es noch gegen Bremen, Freiburg und Wolfsburg. Was einfach klingt, könnten drei echte Prüfsteine werden. Bremen wehrt sich gegen den Abstieg, Wolfsburg will nach Europa. Was man jedoch nicht vergessen darf: Patzer des FCB haben nur einen Nutzen, wenn die Konkurrenz alle Spiele gewinnt. Da noch viele direkten Duelle anstehen, reichen Niederlagen des Rekordmeisters also nicht aus, damit die Liga bis zum letzten Spieltag spannend bleibt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X