Skip to main content

Bayern gewinnt 5:0 gegen Besiktas – Heynckes rotiert Ribery und Robben aus der Startelf

Es war ein glorreicher Auftritt des FC Bayern München am gestrigen Abend zuhause gegen Besiktas Istanbul. Der 5:0 Kantersieg, dank einer frühen Roten Karte für Vida nach einer Notbremse gegen Robert Lewandowski vor allem in der zweiten Halbzeit locker und leicht eingespielt, ist das erhoffte dicke Polster für das Rückspiel in der Türkei. Damit sind die Bayern bereits so gut wie im Viertelfinale, auch wenn Trainer Jupp Heynckes von Berufs wegen her mahnt: „Wir können nicht unbelastet nach Istanbul fliegen“. Der Coach wusste einzuschätzen, woran es gelegen hat: „Der Knackpunkt war der Platzverweis und das 1:0 kurz vor der Pause“.

Robben mit seiner Rolle nicht zufrieden

Heynckes ließ sich wieder mal nicht beirren und rotierte, was das Zeug hält. Anstatt Franck Ribery und Arjen Robben auf den Flügeln machten dort Thomas Müller und Kingsley Coman eine gute Figur. Robben kam erst spät für den angeschlagenen James auf den Platz. Dass er mit seiner Rolle nicht einverstanden gewesen ist, machte er später an den Sky-Mikrofonen deutlich: „Wenn ich jetzt meine Emotionen ausspreche, dann bin ich morgen bei Herrn Rummenigge“, so der 34-jährige. Heynckes machte hingegen klar, wer der Chef ist: „Ich mache das, was ich für richtig finde. Das muss auch jeder akzeptieren. Punkt!“ Es war der 23- Sieg im 24. Pflichtspiel, seit der Rückkehr der Trainerlegende.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X