Skip to main content

BBL Modus für Turnier steht fest

Wie in der Bundesliga hat auch die BBL einen Plan ausgearbeitet, der die Saison retten soll. Dieser hat wenig Ähnlichkeit mit dem Konzept der Bundesliga. Anstatt die Saison normal weiterzuspielen, soll ein dreiwöchiges Turnier mit 10 Mannschaften über den Meister entscheiden.

Die BBL hat ein ambitioniertes und detailreiches Konzept entwickelt, um die Basketball-Saison fortzusetzen. Dies hat mit dem Bundesliga-Spielplan wenig Ähnlichkeit.

Zehn Teams sollen an einem ausgewählten Standort, und zwar München, den Meister ausspielen. Das alles erfolgt unter strengen Hygiene- und Sicherheitsregeln. Im Laufe des heutigen Montags wird das Konzept den Spielern vorgestellt. „Das Modell wird jetzt im Detail den Spielern erklärt und es werden viele Fragen beantwortet und viele Sachen relativiert“, so Marko Pesic, der Geschäftsführer der Basketball-Abteilung bei Bayern München ist. Er ist einer der Drahtzieher und Initiatoren, was das Basketball-Turnier angeht. Ebenso war er es, der sich dafür einsetzte, dass die BBL den Meister-Wettkampf in den Spielstätten des Münchner Vereins abhält. Wenn die Politik dem Konzept zustimmt, würde das Turnier im Juni ausgespielt werden. Für Sportwetten-Fans sind das tolle Neuigkeiten. Sie können bald wieder auf Basketball Sportwetten tippen. Perfekt geeignet ist dafür der Top-Buchmacher Betway, der übrigens auch in den Fußball Wetten Bundesliga Live Wetten anbietet.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Strenge Regeln und Quarantäne

Zehn Teams der BBL werden sich an den Titelkämpfen beteiligen. Sie spielen in zwei Gruppen zu je fünf Teams. Und zwar wird im Modus „Jeder gegen jeden“ gegeneinander angetreten. Aufgeteilt werden die Gruppen so, dass es fair ist. Dabei orientiert sich die BBL an dem aktuellen Tabellenstand. Nach den Gruppenspielen wird am selben Standort direkt das Viertel- und Halbfinale mit Hin- und Rückspiel abgehalten. Im Finale entscheidet sich dann, wer Meister wird. Da der Turniermodus auf insgesamt 36 Partien kommt, werden 3 Wochen Spielzeit angesetzt. In dieser Zeit müssen die Mannschaften in einem Hotel am Olympiapark in Quarantäne verbleiben. Das gefällt nicht allen Sportlern. „Für mich ist es schwer vorstellbar, dass bei 200 Leuten keiner das Gefühl hat oder den Drang verspürt, mal aus der Sache auszubrechen und sich eine Cola an der nächsten Ecke zu holen“, sagte Akeem Vargas.

Marko Pesic beruhigt die Basketball-Profis: „Die Spieler werden isoliert, aber nicht eingeschlossen sein. Das wäre ja fast unmenschlich.“ Es gibt in dem Hotel eine große Außenanlage, die für einen Spaziergang genutzt werden kann. Im Hotel sind zudem Fitnessräume vorhanden. Des Weiteren würde die Quarantäne nur während des Turniers bestehen.

Turnier ist für die BBL essentiell

Dass die BBL so hart daran arbeitet, die Saison mit einem Turnier zu Ende zu bringen, hat finanzielle Gründe. Denn die Sponsoren und Rechteinhaber könnten bei einem Saisonabbruch Regressansprüche an die Vereine stellen. Es geht also weniger darum, mit dem Wettkampf Umsätze zu generieren. Pesic erklärt: „Es geht eher darum, dass wir nicht Geld zurückzahlen müssen, dass wir Regressforderungen gegenüber Sponsoren und Partnern nicht zurückzahlen müssen.“ Die Höhe dieser Rückforderungen wäre so groß, dass die Basketballvereine, große Schwierigkeiten hätten, diese zu bezahlen. Es geht bei der Meisterschaft also um die Existenz der Clubs und der Profispieler, aber auch um die Zukunft des Basketballs in Deutschland. Deshalb ist der Turniermodus für die BBL so wichtig.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X