Skip to main content

BVB verpflichtet Bellingham

Der BVB hat sich ein neues Talent geangelt. Schon vor einem Jahr bemühte sich Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc um Jude Bellingham – damals vergeblich. Im zweiten Anlauf hat er das 17-jährige große Talent von Birmingham City jetzt verpflichten können. Der junge Mann soll bei den Profis eingesetzt werden und direkt eine große Rolle spielen.

Das Ringen um Bellingham gewonnen

Das Ringen um den Mittelfeldspieler dauerte Monate. Der von seinem Vater Mark, gelernter Polizist, beratene Bellingham sagte dem BVB zu – nur bei der Ablösesumme verhakten sich beide Klubs. So schreibt es der Kicker. Schließlich saßen auch andere Schwergewichte mit am Tisch, an der Spitze der FC Bayern München, der aber ebenso leer ausging wie angeblich Juventus Turin, Ajax Amsterdam, Manchester United und der FC Chelsea.

Für 25 Millionen Euro

25 Millionen Euro soll Bellingham kosten, dreimal so viel wie Jadon Sancho vor seinem Wechsel von Manchester City zum BVB (2017). Sportdirektor Zorc charakterisiert den englischen U-17-Nationalspieler im Kicker als “klassischen Achter, stark in beide Richtungen”. Bellingham war am Donnerstag der vergangenen Woche zur sportmedizinischen Untersuchung in Dortmund und hat anschließend einen Vertrag bis zum Sommer 2023 unterschrieben. Länger darf er sich in seinem Alter noch nicht binden. Offiziell bestätigt wurde der Transfer am Montag. An diesem Tag wurde klar zum Ausdruck gebracht, dass es sich um einen Neuzugang für die Profis handelt.

Er ist ein Talent…

In der laufenden Championship-Saison, Englands 2. Liga, bringt es Bellingham auf 39 Einsätze (neunmal eingewechselt, 22-mal ausgewechselt, vier Tore, drei Vorlagen). Anders als in Birmingham, wo er gelegentlich auch auf der Seite eingesetzt wird, reserviert man ihm in Dortmund das Mittelfeldzentrum. Dass Bellingham vor einer großen Zukunft steht, darüber gibt in seiner Heimat “keine zwei Meinungen”, sagt Zorc. Für den Sportdirektor machte sich erneut bezahlt, dass sich Borussia Dortmund international längst einen Top-Ruf als ideale Anlaufstation für hochbegabte, junge Fußballer erworben hat. Vor Bellingham kamen schon Christian Pulisic, Ousmane Dembelé, Sancho, Giovanni Reyna oder zuletzt Erling Haaland ins Ruhrgebiet, weil die Entwicklungsperspektiven hier besser als andernorts sind.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X