Skip to main content

Berater: Anthony Martial erwägt Wechsel zum FC Sevilla

Winterzeit heißt immer auch Transferzeit im Fußball, wobei sich das tatsächliche Transferfenster erst am 1. Januar 2017 öffnet. Gerüchte wabern aber regelmäßig schon vorher durch die Medien. So auch im Falle des Franzosen Anthony Martial. Er ist unzufrieden mit seiner Rolle als Reservist bei Manchester United, wo sein Trainer Jose Mourinho ihn nur sporadisch einsetzt. Zuletzt spielte er gegen den AFC Sunderland nur magere 16 Minuten. Deshalb denkt er jetzt über einen Wechsel nach Spanien nach, streute sein Berater sicher ganz gewollt für alle vernehmbar.

Gerüchte existieren schon deutlich länger

Dabei ist diese Spekulation noch nicht einmal neu. Schon seit Wochen kursiert in englischen Medien das Gerücht, dass Martial Manchester wieder verlassen wolle. Erst im September 2015 war er für horrende 50 Millionen Euro vom AS Monaco in den Norden Englands gekommen. Wenig mehr als 12 Monate nach diesem Wechsel könnte seine Zeit bei Manchester United schon wieder vorbei sein.
Anthony Martial
Gleichzeitig riefen dieselben Medien Martial aber auch zu, dass er sich ein Beispiel an Mkhitaryan nehmen solle. Der Neueinkauf von Borussia Dortmund hatte auch nur ganz wenig gespielt, aber erklärt, dass er in der Winterpause neu angreifen wolle, um sich durchzusetzen.

Der FC Sevilla hat sein Interesse signalisiert

Konkretes Interesse soll aber der Dauersieger der Europa League, der FC Sevilla, angemeldet haben. Ihren „Wunschspieler“ nannten die Südspanier Anthony Martial, der sich einen Wechsel wohl durchaus vorstellen könnte. Der Stürmer, der auch für die Nationalmannschaft von Frankreich die Stiefel schnürt, will endlich wieder das tun können, was jeder Stürmer im Fußball will: Tore schießen. Das geht natürlich nur, wenn er auch spielt. Dafür wären die Chancen beim FC Sevilla offenbar deutlich höher als bei Manchester United.

Und sportlich verschlechtern würde er sich auch nicht. Zur Zeit ist der FC Sevilla Dritter in der so starken spanischen ersten Liga, sogar weit vor Atletico Madrid. Manchester Unitd ist hingegen nur Sechster – und bald wohl ohne Anthony Martial unterwegs.

Foto: charnsitr / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X