Skip to main content

Betis Sevilla – FC Valencia: Vorschau & Aufstellungen

In LaLiga kommt es am Sonntag zu einem Spitzenspiel mit ungewohnter Besetzung: Real Betis Sevilla empfängt den FC Valencia. Die Partie im Benito Villamarin wird um 20:45 Uhr angepfiffen. Die Gastgeber belegen momentan den sechsten Tabellenplatz, ein wenig überraschend, denn Betis spielte in der vergangenen Saison in der spanischen Liga kaum eine Rolle. Die Gäste aus Valencia liegen sogar auf Rang drei und damit noch vor dem amtierenden Meister Real Madrid, was nicht weniger überraschend sein dürfte. Wir haben uns im Vorfeld mit beiden Mannschaften und den voraussichtlichen Startaufstellungen auseinandergesetzt.

Foto: Imago/Coedon Press/Miguelez Sports

Sieg gegen Real Madrid beflügelt

Real Betis Sevilla hatte mit einer 0:2 Niederlage beim FC Barcelona gar keinen so schlechten Start in die neue Saison, denn eine Niederlage im Camp Nou zum Saisonbeginn ist nicht unbedingt etwas, das verhindert werden kann. Gleich danach gab es einen Heimsieg gegen Celta Vigo, gefolgt von einer Auswärtsniederlage beim FC Villarreal. Doch seither mussten die Andalusier keine Niederlage mehr hinnehmen. Drei Siege hintereinander, darunter auch ein 1:0 beim Meister und Champions League Sieger Real Madrid gab es, zuletzt ein torreiches 4:4 bei Real Sociedad San Sebastian. Verzichten muss Trainer Quique Setien am Sonntag in jedem Fall auf Alin Tosca (Handverletzung), Javi Garcia (Muskelverletzung), Ryad Boubedouz (Grippe) und Victor Camarasa (Muskelverletzung). Wir rechnen mit folgender Aufstellung:

  • Tor: Antonio Adan
  • Abwehr: Zouhair Feddal, Aussa Mandi, Riza Durmisi, Antonio Barragan
  • Mittelfeld: Juan Narvaez, Andres Guardado, Fabian Ruiz
  • Sturm: Cristian Tello, Joaquin, Antonio Sanabria

Noch keine Niederlage in der laufenden Saison für den FC Valencia

Der FC Valencia musste in der laufenden Saison noch überhaupt keine Niederlage hinnehmen. Und das, obwohl mit Atlético und Real Madrid bereits gegen hochkarätige Mannschaften gespielt werden musste. Gegen Real gab es ein 2:2 und gegen Atlético ein 0:0 – zwei wichtige Punkte, die für die restliche Saison noch von entscheidender Bedeutung sein könnten. Zuletzt gab es zwei knappe Entscheidungen: ein 3:2 auswärts bei Real Sociedad und einen 3:2 Sieg zuhause gegen Athletic Bilbao. Wieder sechs wichtige Punkt. Beim Spiel gegen Betis wird Trainer Marcelino „nur“ auf Ruben Vezo verzichten müssen, der an einem Zehenbruch laboriert, ansonsten stehen alle Spieler zur Verfügung. An großartige Veränderungen in der Startelf glauben wir nicht – daher hier die von uns vermutete Startelf:

  • Tor: Neto
  • Abwehr: Gabriel Paulista, Ezequiel Garay, Jose Gaya, Martin Montoya
  • Mittelfeld: Dani Parejo, Carlos Soler, Andreas Pereira
  • Sturm: Concalo Guedes, Simone Zaza, Rodrigo

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X