Skip to main content

Borussia Dortmund: Gerüchte über Interesse an Anthony Modeste

Sorgt Borussia Dortmund im Winter für einen Überraschungscoup auf dem Transfermarkt? Wie die „Bild“ vermeldet, geistert beim BVB der Name Anthony Modeste umher. Der Stürmer könnte als hochwertige Ergänzung zu Pierre-Emerick Aubameyang bei den Schwarz-Gelben anheuern, wenngleich ein Verkauf des Gabuners im Winter nicht zur Disposition steht. Treibende Kraft hinter dem Transfergerücht könnte Peter Stöger sein, der erst seit wenigen Tagen den Trainerposten in Dortmund bekleidet. Schließlich kennt der 51-Jährige Modeste noch bestens aus gemeinsamen Kölner Zeiten. Der Franzose ballerte den FC in der Vorsaison mit satten 25 Ligatoren in die Europa League. Zudem hält der 29-Jährige große Stücke von Stöger, auch andersrum.

BVB: Modeste-Deal wäre wohl richtig teuer

Sollte Stöger auf eine Verpflichtung seines Ex-Schützlings drängen, wäre eine Vorstoß von Borussia Dortmund durchaus denkbar. Wobei ein Transfer aber nicht leicht zu realisieren wäre. Schließlich heuerte Modeste erst im Sommer nach einem langen Theater beim chinesischen Klub Tianjin Quanjian an, die rund 35 Millionen Euro Ablöse an Köln zahlten. Im Reich der Mitte hat der Mittelstürmer seine Torjägerqualitäten bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt und markierte in acht Super-League-Spielen sieben Tore, zudem bereitete er drei weitere Treffer vor. Darüber hinaus wurde Modeste, dessen Familie weiterhin im Rheinland lebt, mit einem lukrativen Vertrag bis 2020 ausgestattet. Somit müsste der BVB in puncto Ablöse und Gehalt wohl tief in die Tasche greifen, damit eine Bundesliga-Rückkehr von Modeste im Winter tatsächlich über die Bühne gehen könnte.

Darüber hinaus wird beim BVB auch Olivier Giroud vom FC Arsenal gehandelt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X