Skip to main content

Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund: Die möglichen Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach ist momentan im Krisenmodus: Nach zuletzt drei Niederlagen sind die Fohlen in der Tabelle ein gutes Stückchen abgesackt. Dabei musste sich Trainer Dieter Hecking gleich zwei Negativrekorden stellen: Erstmals verlor er drei Ligaspiele in Folge und erstmals gelang seiner Mannschaft dabei nicht ein einziger Treffer. Die Borussia aus Dortmund hingegen hat sich in die Liga zurückgekämpft und belegt derzeit den dritten Tabellenplatz. Der Ersatzmann für Pierre-Emerick Aubameyang, Michy Batshuayi, hat voll eingeschlagen und hat in den letzten drei Pflichtspielen fünfmal getroffen. Wir dürfen also gespannt sein, mit welchen Personal die beiden Mannschaften am Sonntag gegeneinander antreten werden.

Borussia Mönchengladbach: Sommer wieder zurück im Tor

Bei Mönchengladbach dürfte Stammtorhüter Yann Sommer wieder seinen Platz zwischen den Pfosten einnehmen, nachdem er seinen Faserriss überstanden hat. Auch Raffael könnte in die Startelf zurückkehren. Verzichten müssen die Fohlen hingegen auch weiterhin auf Oscar Wendt, Fabian Johnson und Tobias Strobl. Laszlo Benes dürfte ebenso wenig für einen Startelfeinsatz infrage kommen. In der Defensive gehen wir von einer Viererkette mit Tony Jantschke, Matthias Ginter, Jannick Vestergaard und Nico Elvedi aus. Im Mittelfeld rechnen wir mit einer Rückkehr von Patrick Herrmann in die Startelf, Christoph Kramer, Denis Zakaria und Thorgan Hazard sind alternativlos gesetzt. Im Sturm wird wie immer Lars Stindl auf Torejagd gehen, dieses Mal unterstützt von Raffael. Für Trainer Dieter Hecking ist das 1:6 aus dem Hinspiel noch nicht vergessen. Aber: Er verweist auf die positiven Aspekte dieser Niederlage: „Da hatten wir in der Anfangsphase die klareren Torchancen. Da hat man gesehen, dass wir die Qualität haben, sie gut zu bespielen. Wir dürfen ihnen aber keine Räume geben, dann sind sie gefährlich.“

Borussia Dortmund: Der Erfolg soll fortgesetzt werden

Bei Borussia Dortmund ist die Rückkehr von Marco Reus derzeit die einzige gute Personalnachricht. Jadon Sancho, Maximilian Philipp und Andriy Yarmolenko sind die Alternativen für die Offensive weiterhin nicht verfügbar. Kagawa muss wegen seiner Knöchelproblemen weiterhin passen. Marcel Schmelzer hingegen steht kurz vor einer Rückkehr in die Startelf, nachdem er seinen Muskelfaserriss erfolgreich überstanden hat. Im Tor wird wie immer Roman Bürki seinen Mann stehen. In der Abwehr wird Sokratis in die Startelf zurückkehren und gemeinsam mit Lukasz Piszczek, Ömer Toprak und Julian Toljan die Viererkette bilden. Das Mittelfeld ist mit Christian Pulisic, Gonzalo Castro, Julian Weigl, Marco Reus und Andre Schürrle hochkarätig und vor allem offensiv besetzt, einsame Spitze ist Michy Batshuayi. Der BVB ist nach drei Pflichtspielsiegen in Folge wohl auf einem guten Weg, Trainer Peter Stöger bleibt aber bescheiden: „Ich sehe uns in kleinen Schritten auf dem richtigen Weg.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X