Skip to main content

Borussia Mönchengladbach: Vaclav Sverkos leakt versehentlich neuen Markenauftritt

Am 20.04.2018 sollte es eigentlich erst soweit sein. Dann will Borussia Mönchengladbach enthüllen, was es konkret mit der jetzt schon angelaufenen, aber inhaltlich noch unbekannten Aktion unter dem Hashtag #meinefarben auf sich hat. Doch Ex-Spieler Vaclav Sverkos hat es möglicherweise jetzt schon unfreiwillig – oder auch nicht – verraten. Er lichtete sich mit einem Block aus grün und schwarz auf der Wange ab und postete das Foto auf seinem Instagram-Kanal. Nun scheint klar zu sein, dass die Borussia ab Ende April zurückkehren will zu ihren alten Farben aus allein grün und schwarz, wie es in den 1970er Jahren üblich war.

Mystery-Launch-Kampagne versehentlich (?) enthüllt

Auf der Seite meinefarben.com läuft weiterhin ein Countdown bis zum
20.04.2018 um 19 Uhr. Offenbar ist dieser aber jetzt relativ obsolet geworden. Die farbliche Erkennungsmarke der Borussia vom Niederrhein soll wieder dahin zurückkehren, wie sie in den erfolgreichen 1970er Jahren war. Das will der Club nun wieder in den Vordergrund rücken.

Das ganze Prinzip, etwas anzukündigen, aber noch nicht zu verraten, was es sein wird, nennt sich im Marketing-Jargon “Mystery-Launch-Kampagne”. Launch und Kampagne bleiben natürlich weiterhin erhalten, nur der Faktor “Mystery” dürfte sich mit dem Fauxpas von Vaclav Sverkos erledigt haben. Denn Sverkos postete nicht nur jenes Foto seines Gesichts, sondern dummerweise auch einen Brief von Borussia Mönchengladbach, der genau verriet, was im Rahmen dieser Aktion geplant ist.

Statt Fohlenelf in Zukunft nur noch die Fohlen

Außerdem soll die Eigenbezeichnung von Borussia Mönchengladbach geändert werden. Bislang nennt man sich selbst auf seinem Briefpapier und in vielen Marketingaktionen “DIE FOHLENELF” in Versalien. Dies soll ebenfalls eine neue Form erhalten, und zwar soll es fortan nur noch “DIE FOHLEN” heißen. Diesen Begriff hatte einst ein Journalist am Niederrhein geprägt.

Eine Veränderung des Wappens von Borussia oder die generellen Vereinsfarben, ist allerdings aktuell durch keine Marketingagentur möglich. In der Vereinssatzung ist festgelegt, dass das Vereinswappen nicht verändert werden darf und dass die Vereinsfarben schwarz, weiß und grün sind. Daran könnten nur die Mitglieder selbst mit einer Mehrheit etwas ändern, die diese Satzung modifiziert. Eine solche Mehrheit ist zurzeit nicht in Sicht.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X