Skip to main content

Bremen verhandelt gerade mit Max Kruse

Max Kruse verkündete bei Instagram, dass er nächste Woche mitteilen werde, bei welchem Verein er in der nächsten Bundesliga-Saison spielen werde. Wie es aussieht, wird der Offensivspieler wohl zu Werder Bremen gehen.

Der 32-Jährige Max Kruse liebt die sozialen Medien und teilt sich gerne auf Instagram mit. Jetzt schrieb er dort an seine Fans: „Ich werde mich jetzt entscheiden müssen, das wird jetzt auch passieren. Dann sehen wir uns auf jeden Fall bald in der Bundesliga wieder.“ Was Kruse meint, dass er die Qual der Wahl hat. Denn neben Werder Bremen sind unter anderem der VfB Stuttgart und die Union Berlin an ihm interessiert. Aber es dürfte unwahrscheinlich sein, dass Kruse nach Stuttgart oder Berlin zieht. Das machte Bremens Sportchef Frank Baumann heute deutlich. Der Bundesligist setzt auf eine Rückkehr des Angreifers und führt schon Verhandlungen mit dem 32-Jährigen: „Max hat hier in Bremen einen sehr, sehr guten Ruf. Wir haben immer betont, wie wichtig er in den drei Jahren hier war“, so Baumann. Kommt Kruse also in der nächsten Bundesliga-Saison zu Werder Bremen? Sportwetten-Fans können bei Skybet attraktive Fußball-Wetten auf die Grün-Weißen platzieren.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Baumann will noch keine Details nennen

Max Kruse spielte bereits zwischen 2016 und 2019 bei den Grün-Weißen. Danach ging er in die Türkei zu Fenerbahce Istanbul. Dort ist sein Vertrag zwar noch nicht ausgelaufen, dieser endet im Jahr 2022, aber Kruse hatte dem türkischen Club gekündigt. Der Grund: ausstehende Gehaltszahlungen. Nun kehrt der Offensivmann in die Bundesliga zurück. Baumann wollte aber noch nichts Konkretes sagen: „Dass man sich damit beschäftigt, wenn so ein Spieler auf dem Markt ist, das möchte ich gar nicht wegdiskutieren. Aber ich bitte um Verständnis, dass wir zum aktuellen Stand von Gesprächen oder von der Richtung, wohin es für Max gehen wird, nichts sagen wollen und nichts sagen können. Alle brauchen noch etwas Geduld.“ Immerhin ließ der Sportvorstand durchblicken: „Max hat hier seine Spuren hinterlassen, ist ein richtig guter Fußballer. Wir waren auch immer in seiner Zeit bei Fenerbahce in Kontakt. Natürlich tauschen wir uns auch jetzt aus und stehen in Kontakt. Das ist ganz normal, weil wir wissen, dass er zu Bremen eine besondere Beziehung hat.“ Scheint so, als ob das Comeback des 32-Jährigen so gut wie sicher wäre.

Kruse bald im Werder Bremen Trikot

Max Kruse steht gerne im Mittelpunkt. Deshalb macht er keinen Hehl daraus, dass es verschiedene Interessenten gibt. Da sei die 1. FC Union Berlin, der VfB Stuttgart, die Eintracht Frankfurt sowie der FC Schalke 04. Sie allen haben den Stürmer im Fokus. Denn der Offensivmann wäre aufgrund seiner Kündigung ablösefrei zu haben. Dennoch dürfte sein Ex-Arbeitgeber aus dem hohen Norden die besten Chancen haben. Denn Kruse will zu den Grün-Weißen zurück. Die Fans vergöttern ihn dort. Die Rückholaktion sollte deshalb klappen. Jetzt müssen die Anhänger nur noch auf Kruses Statement nächste Woche warten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X