Skip to main content

Brisante Szenen: Massenschlägerei zwischen Kölner und Leverkusener Fans

Foto: 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen/Imago/mika

Heute Nachmittag findet das hoch brisante Rheinderby zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen statt. Brisant ist es jedoch weniger wegen der Tabellensituation, Köln ist Letzter, Leverkusen steht auf Rang fünf, sondern natürlich wegen des Derbycharakters. Schon am gestrigen Abend machte sich das bemerkbar. Denn bereits einen Tag vor dem Spiel hat es zwischen den Anhängern beider Mannschaften eine Massenschlägerei gegeben, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde eine Person verletzt und die Polizei leitete Ermittlungen wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung ein.

150 Kölner gegen 250 Leverkusener

Insgesamt von 200 beteiligten „Fans“ wurden die Personalien festgestellt. Wie die Beamten außerdem mitteilten, wurden bei beiden Gruppen „große Mengen Schlaggegenstände und Passivbewaffnung wie Quarzhandschuhe“ beschlagnahmt. Die Schlägerei begann, als vor einem von Bayer-Anhängern besuchtes Lokal mehrere Kölner Fans mit ihren PKW aufgetaucht sind. Die Leverkusener beschädigten daraufhin die Fahrzeuge, ehe die Kölner die Flucht ergreifen konnten. Danach wollten sich 150 Kölner rächen und stürmten auf das Lokal zu – das mit insgesamt 250 Leverkusenern gut besucht war. Die beiden Gruppen verteilten sich nach der Prügelei in der Innenstadt und die Polizei konnte am Bahnhof noch 80 Personen antreffen, die nach Köln zurückfahren wollten. Nicht auszuschließen ist, dass es sich, wie so oft in diesen Kreisen, um eine verabredete Prügelei handelte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X