Skip to main content

Bundesliga Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen am 03.11.2017

Das Freitagsspiel in der Bundesliga lautet am 3. November Eintracht Frankfurt gegen den SV Werder Bremen. Die Gastgeber belegen momentan mit 15 Punkten den zehnten Tabellenplatz, haben aber seit zwei Ligaspielen keinen Sieg mehr erzielen können. Allerdings geht es den Gästen wesentlich schlechter: Noch immer ohne Sieg in der laufenden Saison belegen die Norddeutschen mit nur fünf Punkten den vorletzten Platz in der Tabelle. Trainer Alexander Nouri musste inzwischen die Sachen packen, einziger Lichtblick ist das erreichte Achtelfinale des DFB-Pokals. Für unseren Bundesliga Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen haben wir uns näher mit der Ausgangslage der beiden Mannschaften auseinandergesetzt.

Sportwetten Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen am 03.11.2017: 2009 gab es den letzten Bremer Sieg in Frankfurt

Wie wir bei unserem Rückblick für den Bundesliga Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen erfahren haben, konnten die Kicker von der Weser zum letzten Mal im Mai 2009 einen Sieg in Frankfurt feiern. Und das richtig: Die Partie endete mit 5:0. Damals spielten noch Größen wie Mesut Özil, Torsten Frings, Claudio Pizarro oder Hugo Almeida für den SV Werder Bremen – glorreiche Zeiten, die schon lange vorbei sind. Seither ist es den Bremern nicht wieder gelungen, gegen die Hessen auswärts einen Sieg einzufahren. In der vergangenen Saison verlor die Mannschaft auch das Heimspiel am elften Spieltag mit 1:2, das Rückspiel in Frankfurt endete mit einem 2:2. Ärgerlich, denn durch Tore von Zlatko Junuzovic (37.) und Fin Bartels (43.) kamen die Gäste in Führung, doch die Hausherren nutzten die zweite Halbzeit uns sicherten sich durch die Treffer von Mijat Gacinovic (48.) und Marco Fabian (73.) einen wichtigen Punkt. Hier die Tabellensituation auf einem Blick:

  • 9. FC Augsburg (15 Punkte)
  • 10. Eintracht Frankfurt (15 Punkte)
  • 11. Hertha BSC (13 Punkte)
  • 16. Hamburger SV (7 Punkte)
  • 17. SV Werder Bremen (5 Punkte)
  • 18. 1. FC Köln (2 Punkte)

Eintracht Frankfurt: Verletzungssorgen sind weg

Es gab eine Zeit, da war Trainer Niko Kovac richtig verzweifelt. Gelson Fernandes und Jonathan De Guzman waren verletzt, Marc Stendera und Slobodan Medojevic noch nicht fit, Makoto Hasebe hatte mal wieder Knieprobleme. Daher griff der Coach beim Spiel in Hannover auf Kevin-Prince Boateng und Mijat Gacinovic als Doppelsechs zurück. Damit war der Trainer recht erfolgreich, trotz der offensiven Ausrichtung der beiden Spieler. Daher kamen die beiden auch gegen Borussia Dortmund und beim Rhein-Main Duell in Mainz zum Einsatz. Inzwischen hat sich das Lazarett gelichtet: Fernandes hat seinen Muskelfaserriss auskuriert, De Guzman nach Kurzeinsatz in Mainz seinen Rückstand aufgeholt. Stendera ist sowieso eine Option, Medojevic ebenfalls wieder zurück. Damit hat Kovac gegen Bremen die Qual der Wahl. Hier die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • Eintracht Frankfurt gegen VfB Stuttgart 2:1
  • Hannover 96 gegen Eintracht Frankfurt 1:2
  • Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund 2:2
  • 1. FC Schweinfurt gegen Eintracht Frankfurt 0:4
  • 1. FSV Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt 1:1

Sportwetten relevante Informationen zum Bundesliga Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen am 03.11.2017

  • Spiel: Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen
  • Datum: 03.11.2017
  • Anstoß: 20:30 Uhr
  • Stadion: Commerzbank-Arena
  • Wettbewerb: Bundesliga
  • Spieltag: 11

SV Werder Bremen: Die Suche nach einem neuen Trainer läuft

Alexander Nouri musste an die Tür gesetzt werden, nach der 0:3 Heimniederlage gegen den FC Augsburg hatte die Vereinsführung überhaupt keine andere Wahl mehr. Der neue Trainer soll noch in der Länderspielpause vorgestellt werden, bis dahin wird der U23-Trainer Florian Kohfeldt die Mannschaft betreuen. Dass er am Ende derjenige wird welcher, ist eher unwahrscheinlich. Die Erfahrungen, die Werder mit der Beförderung von Nachwuchstrainern in den letzten Monaten gemacht hat, spricht Bände. Dennoch, Manager Frank Baumann hält sich alle Optionen offen: „Wenn wir der Meinung sind, dass Florian die beste Option ist, werden wir so entscheiden. Wenn wir denken, dass ein anderer Trainer in der aktuellen Situation besser ist, dann werden wir uns danach ausrichten. Einen sehr guten Trainer werden wir auf alle Fälle haben.“ Kohfeldt selber gibt sich Selbstsicher: „Ich bin der Überzeugung, dass ich die Fähigkeit habe, die Mannschaft erfolgreich aufs Spiel in Frankfurt vorzubereiten.“ Wir dürfen gespannt sein. Hier die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • SV Meppen gegen SV Werder Bremen 3:3
  • SV Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach 0:2
  • 1. FC Köln gegen SV Werder Bremen 0:0
  • SV Werder Bremen gegen TSG 1899 Hoffenheim 1:0
  • SV Werder Bremen gegen FC Augsburg 0:3

Bundesliga Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen am 03.11.2017: Lichtblick für Werder Bremen?

Niko Kovac wird es schwer haben, eine Mannschaftsaufstellung zu wählen, die gegen Bremen erfolgreich sein kann, denn sein Gegenüber ist nur schwer auszurechnen. Mannschaften mit neuen Trainern sind meistens schwer zu nehmen. Unser Bundesliga Tipp Eintracht Frankfurt gegen SV Werder Bremen lautet daher: Auswärtssieg.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X