Skip to main content

Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 13.12.2017

Foto: TSG 1899 Hoffenheim/Imago/Jan Hübner


Der 16. Spieltag der Bundesliga steht im Zeichen der englischen Wochen. Am Mittwoch, den 13. Dezember, können wir uns auf das Spiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem VfB Stuttgart freuen. Die Gastgeber wollen in dieser Partie ein weiteres Zeichen setzen, nachdem das Spiel gegen den anderen Aufsteiger Hannover 96 am vergangenen Spieltag mit 0:2 verloren ging. Die Gäste aus Schwaben, die am vergangenen Sonntag gegen Leverkusen die erste Heimniederlage in dieser Saison eingefahren haben, wollen den Spieß umdrehen und mit dem ersten Auswärtssieg der Saison drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verdienen. Mit unserem Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart wollen wir die Ausgangslage der beiden Mannschaften genauer unter die Lupe nehmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Verlässlicher Support
  • Sportwetten ohne Steuer
  • Top-Quoten beim Fußball
  • Wechselnde Promo-Aktionen
  • Gutes Angebot an Live Wetten

100%bis 50€

74 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

2 betsson-sport-logo-360x220-1
  • Börsennotierter Mutterkonzern
  • Wetten ab 0,10 Euro möglich
  • 100% Bonus bis 100 Euro
  • Kompetenter Kundensupport
  • Großzügige Wettlimits

100€bis 100%

69 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 13.12.2017: Die letzten beiden Duelle verliefen ohne Sieg für die Kraichgauer

Bei unserem Rückblick für den Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart haben wir festgestellt, dass sich die beiden Mannschaften zum letzten Mal in der Saison 2015/16 gegenüberstanden, also in der Spielzeit, in der die Schwaben den Gang in die 2. Bundesliga antreten mussten. Hoffenheim gehörte damals zu den wenigen Mannschaften, gegen die der VfB nicht verlor. Das Hinspiel in Hoffenheim am achten Spieltag endete mit einem Unentschieden. Kevin Volland brachte die TSG in der 33. Minute in Führung, doch Jan Kliment glich in der 64. Minute aus. In der 77. Minute war es wieder Volland, der die Hausherren in Führung brachte, ehe Timo Werner, damals noch für den VfB aktiv, mit seinem Treffer in der 90. Minute für den Ausgleich sorgte. Das Rückspiel in der Mercedes-Benz-Arena verlief völlig anders: Gerog Niedermeier (5., 51.) und Lukas Rupp (42.) konnten die Gastgeber mit 3:0 in Führung bringen, der Anschlusstreffer durch Andrej Kramaric in der 73. Minute brachte ein wenig Hoffnung für die Gäste. Doch die Treffer von Filip Kostic (78.) und Timo Werner (83.) machten dann alles klar- die Partie endete mit einem deutlichen 5:1 für den VfB. Hier die Tabelle in der Übersicht:

  • 5. Bayer 04 Leverkusen (24 Punkte)
  • 6. TSG 1899 Hoffenheim (23 Punkte)
  • 7. FC Augsburg (23 Punkte)
  • 12. Hertha BSC (18 Punkte)
  • 13. VfB Stuttgart (17 Punkte)
  • 14. 1. FSV Mainz 05 (16 Punkte)

TSG 1899 Hoffenheim: Wohl ohne Sandro Wagner

Trainer Julian Nagelsmann hatte eine klare Meinung zu den Platzverhältnissen gegen Hannover 96, als seine Mannschaft im Schneechaos in Niedersachsen mit 0:2 verlor: „Ich hätte diese Partie gar nicht angepfiffen, weil die Platzverhältnisse aus meiner Sicht irregulär waren. Das ist eine Meinung, die ich auch bei einem Sieg in Hannover vertreten hätte. Fußball kann man weder auf Schnee noch im Wasser spielen. Solche Spiele werden dem Spiel nicht gerecht. Das war in Köln ebenso. Man darf solche Spiele nicht anpfeifen.“ Angepfiffen wurde aber trotzdem, Hannover konnte die Partie mit zwei Treffern aus Standardsituationen für sich entscheiden. Für Stuttgart setzte Nagelsmann ein Fragezeichen hinter den Einsatz von Stürmer Sandro Wagner: „Er schleppt die Adduktorenprobleme schon eine Weile mit sich herum und ist immer noch nicht komplett fit. Ob das dann bei den aktuellen äußeren Bedingungen Sinn macht, müssen wir abwarten.“

Sportwetten relevante Informationen zum Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 13.12.2017

Das Bundesligaspiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem VfB Stuttgart wird am Mittwoch, den 13. Dezember um 18:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena angepfiffen. Die Quoten für einen Heimsieg stehen bei 1,89 und für einen Auswärtserfolg bei 4,11.

VfB Stuttgart: Mit defensiver Stabilität versuchen zu punkten

Die Heimpleite gegen Leverkusen wiegt schwer für den Aufsteiger, der damit zum ersten Mal in dieser Saison ein Spiel vor heimischen Publikum verlor. Was das Personal angeht, so wird Dennis Aogo, der zuletzt krank gewesen ist, eine Option darstellen können, ob der Kroate Josip Brekalo starten kann, ist hingegen noch nicht sicher, da er sich mit Wadenproblemen plagt. Für Dzenis Burnic kommt die Partie in Hoffenheim allerdings noch zu früh. Cheftrainer Hannes Wolf gab am Montag die Marschrichtung vor: „Wir werden alle Kraft in dieses Spiel reinlegen, damit wir punkten werden.“ Der Trainer sieht trotz der zuletzt nicht sonderlich erfolgreichen Auftritte noch keinen Grund zur Beunruhigung: „Uns war immer bewusst, dass es eine enge Saison wird und waren nie so naiv, dass wir nicht hinten reinrutschen könnten. Dennoch befinden wir uns in einer lösbaren Situation. Die Jungs sind stabil.“

Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 13.12.2017: VfB muss weiter auf Auswärtssieg warten

Die TSG 1899 Hoffenheim erwartet mit den Schwaben ein sehr auswärtsschwaches Team, das wird sich auf dem Platz sicherlich auch zeigen. Unser Bundesliga Tipp TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart: Heimsieg.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X