Skip to main content

Sportwetten Tipp VfB Stuttgart – 1. FC Köln am 13.10.2017

Am kommenden Freitag, den 13. Oktober 2017, geht es in der Bundesliga nach der Länderspielpause wieder mit dem Tagesgeschäft weiter. Und wir bekommen es mit einem spannenden Kellerduell zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Köln zu tun. Die Stuttgarter, in der vergangenen Saison wieder ins Oberhaus zurückgekehrt, belegen mit 7 Punkten derzeit den 14. Tabellenplatz. Da seit drei Spielen keinen Dreier mehr gegeben hat, müssen die Schwaben unbedingt nachlegen. Bei den Kölnern sieht es derweil düster aus: Nur 1 Punkt aus 7 Spielen und der letzte Tabellenplatz – Die Krise ist allgegenwärtig. Mit unserem Bundesliga Tipp VfB Stuttgart – 1. FC Köln wollen wir die Ausgangslage der beiden Mannschaften näher beleuchten.

Bundesliga Tipp VfB Stuttgart – 1. FC Köln 13.10.2017: Köln spielt gerne gegen den VfB

Bei unserem Rückblick für den Bundesliga Tipp VfB Stuttgart – 1. FC Köln blenden wir die Gegenwart einen kleinen Moment aus und finden heraus, dass der 1. FC Köln nur gegen den FC Schalke 04 mehr Siege feierte (36) als gegen den VfB Stuttgart (35). Das macht Köln natürlich auch zu einem Angstgegner für die Schwaben: Von den letzten elf Duellen vor heimischem Publikum konnte Stuttgart nicht eines gewinnen. Es gab bisher noch keinen Gegner, bei dem die Stuttgarter so lange auf einen Heimsieg warten mussten. Den letzten Sieg gegen Köln gab es im Jahr 1996, damals gewann der VfB mit 4:0. Doch das ist noch nicht alles, was uns die Statistik zu sagen hat: In den vergangenen 19 Duellen beider Teams hat es keinen Heimsieg gegeben, weder in Köln noch in Stuttgart. Hier die aktuelle Tabellensituation:

  • 13. 1. FSV Mainz 05 (7 Punkte)
  • 14. VfB Stuttgart (7 Punkte)
  • 15. SC Freiburg (7 Punkte)
  • 16. Hamburger SV (7 Punkte)
  • 17. SV Werder Bremen (4 Punkte)
  • 18. 1. FC Köln (1 Punkt)

VfB Stuttgart: Seit drei Spielen kein Sieg

Dass der VfB Stuttgart nach dem gelungenen Aufstieg nicht ganz oben mitspielen würde, war allen klar. Das Saisonziel heißt daher auch entsprechend bescheiden: Klassenerhalt. Allerdings rückt dieser in weite Ferne, wenn nicht die notwendigen Punkte eingefahren werden können. Eine 0:2 Niederlage in Mönchengladbach, ein torloses Remis zuhause gegen Augsburg und eine 1:2 Niederlage in Frankfurt sind da nicht sonderlich hilfreich. Dennoch: Von Krisenstimmung ist in Stuttgart nichts zu spüren. Timo Hildebrandt, der 2007 mit den Schwaben als Torhüter die Meisterschaft feiern konnte, sieht seinen ehemaligen Verein trotzdem auf einem guten Weg: „Ich glaube, dass die Mannschaft nach einer ersten Findungsphase allmählich ein Grundgerüst aufgebaut hat“, sagte der ehemalige Nationaltorhüter dem SWR. Was fehle, sei die „Stabilität und die Durchschlagskraft in der Offensive“. Hildebrandt hält allerdings nichts davon, dem Trainer Hannes Wolf die Schuld in die Schuhe zu schieben. Selbst bei einer Niederlage gegen Köln wäre das der falsche Weg: „Selbst dann“, so Hildebrand, „glaube ich aber nicht, dass eine Trainerdiskussion beginnt. Das wäre das völlig falsche Signal.“ Hier die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • FC Schalke 04 gegen VfB Stuttgart 3:1
  • VfB Stuttgart gegen VfL Wolfsburg 1:0
  • Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart 2:0
  • VfB Stuttgart gegen FC Augsburg 0:0
  • Eintracht Frankfurt gegen VfB Stuttgart 2:1

foto: Imago/Pressefoto Baumann

Sportwetten relevante Informationen zum Bundesliga Tipp VfB Stuttgart – 1. FC Köln 13.10.2017

  • Spiel: VfB Stuttgart gegen 1. FC Köln
  • Datum: 13.10.2017
  • Anstoß: 20:30 Uhr
  • Stadion: Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga
  • Spieltag: 8

1. FC Köln: Schaffen es die Kölner, in der Liga zu bleiben?

Sechs Niederlagen und ein Unentschieden, das ist alles, was für den 1. FC Köln in dieser Bundesliga Saison herausgekommen ist. Dabei überraschte die Mannschaft in der vergangenen Saison noch und erreichte am Ende gar die Europa League. Doch jetzt sieht die Sache ganz anders aus. Torjäger Anthony Modeste wurde nach China verkauft, Ersatzmann Jhon Cordoba hat noch keinen Treffer erzielt und fällt verletzt die kommenden sieben Spieltage aus. Als Offensivkraft wurde Claudio Pizarro verpflichtet, in der Hoffnung, der Peruaner sorgt für den nötigen Schub. Ob das klappt, ist weiterhin fraglich. Eine Trainerdiskussion hat es jedoch bisher nur in den Medien gegeben, der Klub hält nach wie vor an Peter Stöger fest. Der liebt die Arbeit in Köln: „Das ist die Zusammenarbeit mit den Menschen hier im Klub. Ich mag die alle. Sie sind mir richtig wichtig. Diese Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, die machen den Klub für mich aus. Für die hätte ich gerne, dass wir in der Bundesliga bleiben. Dafür gebe ich alles. Wenn das klappt, habe ich die Möglichkeiten, weiter in dieser Stadt zu leben. Ich liebe diese Stadt. Die ist cool, echt“, so Stöger gegenüber dem „kicker“. Hier die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • Borussia Dortmund gegen 1. FC Köln 5:0
  • 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt 0:1
  • Hannover 96 gegen 1. FC Köln 0:0
  • 1. FC Köln gegen Roter Stern Belgrad 0:1
  • 1. FC Köln gegen RB Leipzig 1:2

Bundesliga Tipp VfB Stuttgart – 1. FC Köln 13.10.2017: Stuttgart gewinnt zum ersten Mal seit 1996 zuhause gegen Köln

Der VfB Stuttgart konnte zuhause bislang überzeugen: Noch kein einziger Gegentreffer wurde in der Mercedes-Benz-Arena kassiert. Und auch gegen Köln rechnen wir mit keinem Gegentor. Wir gehen stattdessen von einem Heimsieg aus.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X