Skip to main content

Bundesliga Vorschau VfB Stuttgart – FC Augsburg

Am 6. Spieltag der Bundesliga können wir uns auf das Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Augsburg freuen. Der VfB konnte schon seit 2012 nicht mehr gegen den FCA gewinnen, daher hat die Mannschaft natürlich eine besondere Motivation, dieses Heimspiel für sich zu entscheiden. Die Gäste hatten bisher allerdings einen großartigen Start in die neue Saison, der ihnen so sicherlich nur die wenigsten zugetraut hätten. Das Team feierte am vergangenen Spieltag einen tollen 1:0 Erfolg gegen Vizemeister RB Leipzig und zeigte den Kickern vom Brauseklub klar die Grenzen auf. Die Partie in der Mercedes-Benz-Arena wird heute Nachmittag um 15:30 Uhr angepfiffen.

Chadrac Akolo könnte gegen Augsburg wieder zum Einsatz kommen

Einigermaßen gute Nachrichten für Hannes Wolf: Der Kongolese Chadrac Akolo, der zwar am Dienstag in Gladbach dabei war, aber nicht zum Einsatz kam, kann am Samstag wahrscheinlich wieder spielen. Der 22-jährige hatte sich gegen Wolfsburg eine Verhärtung zugezogen, ein Verdacht auf einen Muskelfaserriss entpuppte sich zum Glück als falsch. Der Neuzugang will am Donnerstag individuell trainieren, der Rest der Mannschaft hat trainingsfrei. Der zweifache Torschütze könnte damit also gegen Augsburg auflaufen, so die Hoffnung der Stuttgarter. Bei Holger Badstuber ist sich der Trainer aber noch nicht sicher, ob es gegen Augsburg läuft, obwohl die Leihgabe des FC Bayern München wieder im Training ist. „Er hat schon viel trainiert, auch intensive Sachen. Holger ist schon gesprintet und hat auch schon Bälle gespielt“, zitiert der „kicker“ seinen Cheftrainer Hannes Wolf. Dennoch könne Wolf „noch nicht sagen, ob es bis Augsburg reicht.“

Ermittlungsverfahren gegen Daniel Baier

Mit der obszönen Geste Richtung Ralph Hasenhüttl bei dem Spiel des FC Augsburg gegen RB Leipzig hat Daniel Baier sich und seiner Mannschaft wohl keinen Gefallen getan. Denn der DFB hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, in dessen Zuge auch eine Sperre des Spielers in Betracht gezogen wird. Der Mannschaftskapitän hat sich inzwischen per Instagram auch öffentlich entschuldigt: „Nach dem gestrigen Spiel habe ich in der letzten Nacht kein Auge zugetan, mir auch die Zusammenfassungen unseres Spiels angesehen und mir viele Gedanken gemacht. Dabei bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich in einer Szene meiner Vorbildfunktion als Kapitän des FCA nicht gerecht geworden bin… Dafür entschuldige ich mich bei all denjenigen, die dies als Beleidigung aufgefasst haben.“ Ob diese Entschuldigung reichen wird, um Unheil, Spott und Häme von Spieler und Mannschaft fernzuhalten, darf indes bezweifelt werden. Von seinen Stammspielern muss Trainer Manuel Baum indes auf niemanden verzichten, alle Spieler sind gesund und munter von der Partie gegen die Sachsen zurückgekehrt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X