Skip to main content

Busfahrer von MSV Duisburg beim Duell auf St. Pauli verletzt

Foto: Sami Allagui/Imago/Beautiful Sports


Beim gestrigen Zweitligaspiel zwischen dem FC St. Pauli und dem MSV Duisburg ist es zu einem folgenschweren Zwischenfall gekommen. Der Hamburger Stürmer Sami Allagui war in Folge eines Zweikampfes in die Gästebank gerutscht und dort auf den Busfahrer des MSV Duisburg geprallt. Der Fahrer zog sich dabei eine schwere Rippenprellung zu und musste noch vor Ort in Hamburg behandelt werden und konnte daher auch die Rückfahrt nicht antreten. Stattdessen musste der Fahrer einspringen, der bereits die Hinreise hinter dem Steuer saß – normalerweise wechseln sich die beiden Fahrer auf langen Strecken ab.

Interessantes Spiel insgesamt

Die Partie war ansonsten aus sportlicher Sicht durchaus interessant. Die Gäste gingen in der 32. Minute per Elfmeter von Kevin Wolze in Führung, doch die Hausherren glichen durch Waldemar Sobota (57.) und Lasse Sobiech (62.) aus. Schließlich markierte Stanislav Iljutcenko in der 81. Minute den abschließenden Ausgleichstreffer. In der 68. Minute kassierte Aziz Bouhaddouz wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte. Es ging also hoch her am Millerntor.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X