Skip to main content

BVB gewinnt Testspiel gegen SCR Altach

Borussia Dortmund ist gerade im Trainingslager um sich auf die neue Spielzeit vorzubereiten. In diesem Zusammenhang veranstaltete der Club mit dem SCR Altlach ein Testspiel. Die Dortmunder gewannen das mit einem klaren 6:0.

Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit ist in vollem Gange. Das Testspiel gegen den österreichischen Verein SCR Altach motivierte den BVB noch weiter. Denn den Jungs aus Dortmund gelang ein klarer 6:0 Sieg. Die Österreicher waren erst letzte Woche in die neue Saison gestartet, aber die Dortmunder dominierten. Von Trainer Lucien Favre gab es gleich ein besonderes Lob für die Neuzugänge Reyna und Bellingham. Auch sonst war der Coach zufrieden. Aber für ihn hätte es dennoch besser laufen können. Im Anschluss sagte er: „Die zweiten 45 Minuten waren nicht so gut, die erste Halbzweit war viel besser – defensiv und offensiv.“ Die Fans hatten einen anderen Eindruck. Der BVB spielte über weite Strecken überragend. Denn es durften beim Testspiel 1.250 Anhänger zusehen. Sportwetten auf die nächste Bundesliga Saison und vor allem den BVB können Fans von Fußball-Wetten beim Buchmacher SkyBet platzieren.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Lob an die beiden BVB-Neuzugänge

Die Österreicher haben beschlossen, zum Teil wieder Zuschauer in den Stadien zuzulassen. Die Stimmung heizte die Mannschaft von Lucien Favre an. Der SCR Altach, der in der letzten Saison in der österreichischen Tabelle auf den achten Platz kam, hatte keine Chance. Der BVB bestimmte die Partie. Die beiden Neuzugänge waren dabei nicht zu übersehen. Sie setzten viele Akzente. Giovanni Reyna schoss sogar in der 14. Minute das erste Tor. Auch der eingekaufte Youngster Jude Bellingham machte eine gute Figur. Er arbeitete eng mit Erling Haaland zusammen. Der Norweger Haaland war wie immer der Held des Spiels und schoss in der ersten Halbzeit zwei weitere Tore und das innerhalb von 9 Minuten. Jude Bellingham erhielt im Anschluss von Trainer Favre großes Lob. Der erst 17-jährige Neuzugang machte im defensiven Mittelfeld einen exzellenten Job. „Es ist wichtig, dass wir Mittelfeldspieler haben, die das Spiel beschleunigen und den letzten Pass spielen können – da haben wir zu wenig“, so Lucien Favre über Jude Bellingham.

Fünf Torschützen für sechs Tore

In der ersten Halbzeit war Trainer Favre zufrieden mit seinem Team. Aber er hätte sich noch mehr Tore gewünscht. Eigentlich hätte es bis zur Pause schon 6:0 stehen sollen. Der Schweizer Coach gibt sich mit nichts weniger zufrieden, als mit dem besten. In der 2. Hälfte durfte sich der Trainer aber über weitere drei Tore freuen. Und zwar von anderen Torschützen, denn beide Teams tauschten in der Halbzeit ihre Spieler komplett aus. Beim BVB waren die Torschützen der zweiten Halbzeit deshalb Can, Brandt und Hazard. In der 75. Minute schoss Hazard einen Elfmeter, Can erzielte in der 86. Minute das 5:0 und Brandt machte das 6:0 klar. Favre lies im 4-2-3-1 System auflaufen und zwar in beiden Durchgängen. Das System funktionierte hervorragend.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X