Skip to main content

BVB: Mor leihweise nach Hannover? England-Juwel Sancho im Visier

Bei Borussia Dortmund ist Emre Mor der Durchbruch bislang verwehrt geblieben. Um dem Offensivakteur zu mehr Spielzeiten zu verhelfen, strebt der BVB eine Ausleihe des 20-Jährigen an, was Hannover 96 auf den Plan ruft. Denn der Bundesliga-Aufsteiger hat kein Hehl um sein Interesse am türkischen Nationalspieler gemacht. Die Niedersachsen scheinen sich berechtigte Hoffnungen auf den Mor-Deal machen zu können. Zugleich scheint man in Dortmund ein neues Talent an der Angel zu haben. Laut übereinstimmend Medienberichten flirten die Schwarz-Gelben intensiv mit Jadon Sancho von Manchester City. Der erst 17-Jährigen weilte angeblich vor einem Monat in Dortmund, um das Trainingszentrum der Borussia genauer unter die Lupe nehmen zu können.

Youngster Sancho will ManCity verlassen

Flügelflitzer Jadon Sancho zählt in England zu den besten Talenten seines Jahrgangs und konnte erst kürzlich bei der U17-EM in Kroatien unter Beweis stellen, wo er mit je fünf Toren und Vorlagen maßgeblichen Anteil am Titelgewinn der Three Lions hatte und zudem zum besten Spieler des Turnier gewählt wurde. Doch bei Manchester City hat der Youngster angesichts des hochrangigen Personals einen schweren Stand und so soll der Teenager mit einem Wechsel liebäugeln. Wie „kicker“ und „Ruhr Nachrichten“ berichten, soll Sancho auch ein angebotenen Profivertrag der Skyblues ausgeschlagen haben, der ihm 1,7 Millionen Euro pro Jahr beschert hätte.

Ob der BVB aber tatsächlich das Rennen um den Engländer mit Wurzeln in Trinidad & Tobago macht, steht noch in den Sternen, zumal die Westfalen vor allem auf den offensiven Außenbahnen stark besetzt sind und der Weg in die Profimannschaft für Sancho schwer werden dürfte. Zuletzt buhlte auch Tottenham Hotspur um das Offensiv-Juwel, kassierte aber einen Korb. Manchester City will Jadon Sancho ungern hergeben, doch sein Ausbildungsvertrag läuft im nächsten Sommer aus. Als Ablöse steht ein hoher einstelliger Millionenbetrag im Raum, was den BVB aber nicht abschrecken dürfte.

Hannover 96: Loblied auf Emre Mor

Mit Emre Mor steht hingegen ein anderer Flügelstürmer bei Borussia Dortmund vor dem Abschied, auf den Hannover 96 ein Auge geworfen hat. Gegenüber der „Bild“ ließ 96-Trainer Andre Breitenreiter wissen: „Ein überragender Junge und ein herausragender Fußballer. Über Spekulationen äußere ich mich ja grundsätzlich nicht. Aber wenn ein Spieler von Borussia Dortmund so große Qualität hat, ist das immer interessant.“ Zugleich weiß der Übungsleiter aber auch: „Ist die Frage, ob so was machbar ist und ob das auch für den Spieler infrage kommt. Für solche Spieler bieten sich ja auch andere Optionen.“

Weitere Optionen für den Dribbler wären wohl VfL Wolfsburg, Celta Vigo und Fenerbahce, die allesamt Interesse am Türken haben soll. Doch da Borussia Dortmund Mor nur verleihen will, dürfte das Bewerberfeld eingeschränkt werden. Und der BVB favorisiert eine Leihe innerhalb der Bundesliga, könne man doch die Entwicklung des Jungprofis besser verfolgen. Darüber hinaus würde Aufsteiger Hannover wohl auch nicht auf eine Kaufoption bestehen, was sich ebenfalls positiv für die Roten im Transferpoker auszahlen könnte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X