Skip to main content

BVB – Schürrle selbstkritisch: “noch nicht angekommen”

Weltmeister André Schürrle äußerte sich in einem Interview mit Reviersport sehr selbstkritisch über seine Leistungen in dem bisherigen Jahr bei Borussia Dortmund. Zwar habe er sich in seinem neuen Club, auch in der Stadt, sofort wohlgefühlt. Doch auf die Frage, ob er beim BVB “angekommen” sei, entgegnete Schürrle, dass für ihn dazu auch gehöre, in der Mannschaft seinen Platz gefunden zu haben. Und dies sei definitiv noch nicht der Fall, urteilte Schürrle mit Blick auf die vergangene Saison, in der oft nur hinten dran zu finden war. Er sei dem Club, aber auch den Fans noch etwas schuldig. An Motivation habe es ihm zwar nicht gemangelt, durchsetzen konnte er sich bei Ex-Trainer Thomas Tuchel dennoch nicht.

“Mental schwierige letzte Saison”

Mental sei diese Einsicht, dass er nicht zum Stamm der Mannschaft gehöre, für ihn nicht leicht zu verarbeiten gewesen. Er sei eben sehr selbstkritisch erzogen, auch wenn er wisse, dass eine solche Sichtweise bei einem Profifußballer auch irgendwo ein Ende haben müsse. Schließlich hänge in solch einer Position auch immer sehr viel vom Trainer ab.

Für die kommende Saison zeigte er sich natürlich zuversichtlich, dass er seine körperliche und mentale Form finden werde. Zudem zeigte er sich angetan von der menschlichen Art des neuen Trainers Peter Bosz, der “sehr geerdet” sein, man könne gut mit ihm reden. Sicher ein kleiner Seitenhieb auf Bosz’ Vorgänger Tuchel, gleichwohl Schürrle in diesem Interview keine schmutzige Wäsche wäscht. Schürrle verweist vielmehr auf die gute Zusammenarbeit mit Tuchel zu Mainzer Zeiten, blickt ansonsten aber vornehmlich nach vorne.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X