Skip to main content

BVB: Shootingstar Bruun Larsen will „lange hierbleiben“

Jacob Bruun Larsen scheint bei Borussia Dortmund endlich angekommen zu sein. Der junge Däne ist zweifelsohne einer der Senkrechtstarter der noch jungen Bundesliga-Saison und steht vor dem absoluten Durchbruch im BVB-Team. Der erst kürzlich 20 Jahre alt gewordene Angreifer kam bislang dreimal zum Einsatz und glänzte zuletzt zweimal als Starter bei den spektakulären Siegen der Borussia gegen Bayer Leverkusen (4:2) und zuvor gegen den 1. FC Nürnberg (7:0), in denen ihm zwei Treffer und eine Vorlage glückten. Prompt ist der Youngster in aller Munde und mit seinen furiosen Auftritten dürfte der Flügelstürmer auch international auf sich aufmerksam gemacht haben. Doch Bruun Larsen sieht Borussia Dortmund keinesfalls als Sprungbrett, um möglichst schnell bei einem der internationalen Schwergewichte zu landen. Vielmehr kann sich der Wirbelwind, der sich mit den Schwarz-Gelben sehr stark identifiziert, eine langfristige Zukunft im Signal-Iduna-Park vorstellen. Seine Aussage im „kicker“ ist ein absolutes Treuebekenntnis für den BVB.

Bruun Larsen „möchte möglichst lange hierbleiben“

„Es macht mich stolz, für diesen Verein zu spielen. Ich möchte möglichst lange hierbleiben, denn das würde bedeuten, dass ich mich hier durchsetzen kann“, schwärmt Bruun-Larsen von Dortmund.

Das werden die Klubverantwortlichen mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen. Der Vertrag des U21-Nationalspielers ist noch bis 2021 datiert und sollte Bruun Larsen nur ansatzweise seine Leistungen bestätigen, wird man in Dortmund die Zukunft weiterhin mit dem Offensivakteur planen.

Bruun Larsen setzt sich gegen enorme BVB-Konkurrenz durch

Dabei dürften vor der Saison nur die wenigsten den 1,83 Meter großen Rechtsfuß auf dem Zettel gehabt haben. Zum einen wurde er in der Vorbereitung von einer Fußverletzung ausgebremst, woraufhin er die ersten beiden Ligaspiele verpasste, zum anderen ist der BVB insbesondere auf den offensiven Außenbahnen sehr stark besetzt. Zumal Trainer Lucien Favre auch noch Marco Reus, Christian Pulisic, Jadon Sancho und Neuzugang Marius Wolf für die Flügel zur Verfügung hat.

Doch Bruun Larsen hat sich gegen die enorme Konkurrenz behauptet und erweist sich dank seines flexiblen und rotierenden Offensivspiels als belebendes und unberechenbares Element der BVB-Offensive, wenngleich man im Signal-Iduna-Park mit dem Shootingstar behutsam umgehen wird. Nach zuletzt zwei Startelfeinsätzen in Folge dürfte er wohl trotz seiner überzeugenden Leistungen am Mittwoch in der Champions League gegen die AS Monaco wohl eine Verschnaufpause bekommen.

Borussia Dortmund holte Bruun Larrsen bereits im Januar 2015 aus der Nachwuchsabteilung des Lyngby BK und legte 250.000 Euro Ablöse hin.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X