Skip to main content

BVB wohl ohne Topstürmer in die neue Saison

Borussia Dortmund

Foto: imago/Kirchner-Media

Der Sportdirektor von Borussia Dortmund, Michael Zorc, hat sich gegenüber der Deutschen Presseagentur hinsichtlich der vakanten Position des Mittelstürmers geäußert. Zorc schloss dabei quasi aus, dass der BVB in diesem Sommer noch eine Top-Verpflichtung bekanntgeben wird. Der 55-jährige führte aus, dass er sich an die wirtschaftlichen Vorgaben des Vereins halten müsse. Gleichzeitig betonte er aber auch, dass der Neuanfang für den BVB nicht in einer einzigen Sommertransferperiode zu schaffen ist.

73 Millionen ausgegeben, 50 Millionen eingenommen

„Zum einen haben wir Spieler wie Marco Reus (29) oder Maximilian Philipp (24) im Kader, die für eine große Zahl an Toren gut sind. Zum anderen muss ich mich auch an wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Klubs orientieren. Wir haben in diesem Jahr schon deutlich mehr Geld ausgegeben als eingenommen.“ Damit hat Zorc natürlich Recht. Denn mit den Verpflichtungen von Abdou Diallo (22), Thomas Delaney (26), Axel Witsel (29) und Co. gaben die Schwarz-Gelben insgesamt 73 Millionen Euro aus. Mit den Abgängen von Andriy Yarmolenko oder Sokratis kamen gerade mal knapp 50 Millionen Euro zusammen.

Die wirtschaftliche Vernunft steht im Vordergrund und kann nicht ignoriert werden

„Die Transfers von Manuel Akanji (23) und Sergio Gómez (17) im Winter waren ja auch schon Vorgriffe, dazu die Ihnen bekannten Transfers in diesem Sommer. Auch für mich gilt die Priorität der wirtschaftlichen Vernunft. Ich muss mich an den finanziellen Vorgaben des Klubs orientieren. Internationale Topstürmer, da muss man ehrlich sein, sind für Borussia Dortmund zurzeit fast unmöglich zu realisieren,“

erklärte Zorc weiter. Aber: Abgeschlossen sei der Kaderumbau des BVB noch nicht. „Ich mache diesen Job fast zwei Jahrzehnte und habe ganz selten vor dem 31. August gesagt, das war’s. Warum sollte ich mich selbst einschränken? Grundsätzlich wird der Neustart, den wir ausgerufen haben, sicher zwei Sommertransferperioden benötigen. Es ist mir wirklich wichtig, dass alle eine realistische Erwartungshaltung haben“, so Zorc. Derzeit gibt es Gerüchte, dass die Borussen an einer Verpflichtung des Brasilianers Pedro interessiert seien.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X